Saisonstart für die 3. Jugendmannschaft

Zu Beginn mussten sich Tim und Christian leider geschlagen geben. Beide machten es aber im zweiten Satz deutlich geschickter als im vorherigen.
10:21, 16:21.
Vicky und Luna kämpften sich, nach verlorenem ersten Satz, hervorragend zurück. Jedoch fehlte im entscheidenden Satz zum Schluss das glücklichere Händchen. 14:21, 21:19, 19:21.
Nicolai und Johannes machten es besonders spannend. Sie verloren den ersten Satz, fanden aber in den zwei darauf folgenden Sätzen die eigene Stärke und waren erfolgreich. 16:21, 21:12, 21:15.

Anschließend wollte Nicolai die Spannung hoch halten und lieferte sich mit seinem Gegner ein langwieriges Match. 22:20, 19:21, 21:15.
Vicky musste sich im Dameneinzel gegen ihre starke Gegnerin geschlagen geben. 14:21, 10:21.
Johannes konnte im zweiten Herreneinzel den ersten Satz deutlich, den zweiten Satz eher nachlässig und nach Aufholjagd doch noch den Sieg holen. 21:9, 21:18.
Cornelius spielte in seinem ersten Spiel für unseren Verein ein ansehnliches Match, konnte sich aber leider nicht belohnen. 14:21, 7:21.
Zum Schluss gaben Tim und Luna im Mixed noch einmal alles, konnten aber durch ein 15:21, 18:21 den 3:5-Sieg der Gäste aus Anspach nicht mehr abwenden.

Vorschau für das Wochenende 14./15.09.2019:

Es geht wieder los!
Die Federballer des BVG Goldbach/Laufach beginnen mit der Saison 2019/20. Die 1.Mannschaft muss am Sonntag um 11:00 Uhr bei der 2.Mannschft des BV Darmstadt antreten. Unsere 2.Mannschaft hat noch einen Aufschub, deren Verbandsspiel wurde auf den 29.09. verlegt.
Alle anderen Mannschaften beginnen mit einem Heimspiel und alle spielen in Goldbach, da die Sporthalle in Laufach nicht zur Verfügung steht.
Los geht es am Samstag um 13:00 Uhr mit den Begegnungen:
BVG Jugend 1 gegen SV Fun Ball Dortelweil und
BVG Jugend 3 gegen SG Anspach 2
Um 15:00 Uhr spielen folgende Mannschaften:
BVG Jugend 2 gegen 1.Frankfurt BC und
in der Bezirksliga C4 BVG 4 gegen TSG Erlensee/FSV Michelbach.
Am Sonntag um 10:00 Uhr spielen:
In der Bezirksliga B3 BVG 3 gegen 1.Frankfurter BC 5 und alle Schülermannschaften
BVG Schüler 1 gegen SG Anspach
BVG Schüler 2 gegen 1.Frankurter BC
BVG Schüler 3 gegen 1.Frankurter BC 2

Sieg und Niederlage für Jugend 2

Mit Sieg und Niederlage zum Saisonfinale, verabschiedete sich die 2. Jugendmannschaft so gerade noch vom letzten Tabellenplatz. Betrachtet man die vielen knappen Ergebnisse, so hatten sie dort eigentlich auch nichts verloren. In Maintal konnte man den 5:3-Heimerfolg der Vorrunde leider nicht wiederholen. Maintal stand an diesem Tag vor allem bei den Mädchenspielen zu stark. Im dritten Einzel sprang Max Endres für Eric Steiner ein und hätte beim 19:21 / 17:21 beinahe noch das Unentschieden geholt. Am Sonntag gelang aber gegen Rodgau die Revanche für die 3:5-Niederlage. Und diese viel beim 8:0 überraschend deutlich aus. Den Gästen fehlte allerdings ein Junge, so dass die BVG gleich mit 2:0 vorne lag. Nachdem Anika Bayer / Melissa John ihr Damendoppel im dritten Satz holen konnten, war der Rest schnell in zwei Sätzen erledigt. Damit liegt man punktgleich mit Rodgau, aber dem besseren Spielverhältnis auf Platz 4 der Endtabelle.

Jugend Bezirksliga A

BV Maintal 2               – BVG Goldbach/Laufach 2               5 : 3

Punkte BVG 2: Michael Muschinski / Tim Chudaska, Tom Aulbach / Lea Balling, Tim Chudaska

BVG Goldbach/Laufach 2                 – JSK Rodgau            8 : 0

Punkte BVG 2: Michael Muschinski / Tim Chudaska, Melissa John / Anika Bayer, Tom Aulbach / Eric Steiner, Michael Muschinski, Melissa John, Tim Chudaska / Anika Bayer, Tom Aulbach, Eric Steiner

Jugend 3 mit Tabellenführer auf Augenhöhe

Mit zwei Heimspielen beendete die 3. Jugendmannschaft die Saison. Auch wenn es zwei Niederlagen zu verzeichnen war, gegen beide Teams schrammte man an einem Punktgewinn nur knapp vorbei. In der Partie mit Tabellenführer BV Frankfurt II verliefen die Jungendoppel ausgeglichen, mit einem Erfolg für die BVG durch Tim Gilmer / Max Endres. Hart umkämpft war das Mädchendoppel, dass die Frankfurterinnen glücklich mit 24:22 / 25:23 gewinnen konnten. Auch Nicolai Klöppel fehlte das nötige Glück im ersten Einzel, das er in drei Sätzen verlor. Einen weiteren möglichen Punktgewinn verpasste man im dritten Einzel, so dass Frankfurt sich mit 6:2 vorzeitig die Meisterschaft sicherte.

So ging es zum Saisonabschluss gegen Hofheim III noch um Platz 3 in der Endabrechnung und es entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Partie. Nicolai Klöppel / Johannes Werner holten sich das erste Doppel mit 21:14 / 21:19. Deutlich spannender machten es Emilia Eizenhöfer / Luna Dorier beim 21:17 / 20:22 / 22:20 Erfolg. Im zweiten Doppel reichte es nicht ganz (17:21 / 18:21). Mit dieser 2:1-Führung im Rücken hoffte man in den Einzeln den Sieg einzufahren. Doch in diesen Duellen fehlte den BVG’lern das Glück. 19:21 / 19:21 hieß es am Ende für Nicolai Klöppel im ersten Einzel., und auch Alexander Groß verlor erst im dritten Satz. So blieb es dem Mixed Johannes Werner / Luna Dorier vorbehalten den dritten Punkt zu holen. Mehr war dann am Ende auch nicht mehr drin und das Team beendet diese Saison auf Platz 4.

Jugend Bezirksliga B

BVG Goldbach/Laufach 3     – BV Frankfurt 2                     2 : 6

Punkte BVG 3: Tim Gilmer / Maximilian Endres, Emilia Eizenhöfer

BVG Goldbach/Laufach 3     – TV Hofheim 3                      3 : 5

Punkte BVG 3: Nicolai Klöppel / Johannes Werner, Emilia Eizenhöfer / Luna Dorier, Johannes Werner / Luna Dorier

Trotz Niederlage, Schüler 1 auf Platz 3

Zum Abschluss der Runde gab es für die 1. Schülermannschaft eine 1:5-Niederlage beim Schlusslicht BV Friedrichsdorf. Das Resultat änderte jedoch nichts am erfreulichen 3. Platz in der Abschlusstabelle. Dennoch war auch dieses Spiel ein Spiegelbild der ganzen Saison. Wieder einmal stand kurzfristig nicht die Stammbesetzung zur Verfügung. So mussten gleich zwei Spieler der 2. Mannschaft aushelfen. Alex Dripke ging an diesem Tag gleich in zwei Teams auf Punktejagd. Nach einem hauchdünnen 19:21 / 21:6 / 22:20-Sieg im ersten Doppel der Hausherren, wurde es schwer für die BVG noch etwas Zählbares aus Friedrichsdorf mitzubringen. Manuel Muschinski hätte es im ersten Einzel fast noch geschafft beim 19:21 / 15:21 die Partie zu drehen. So blieb es am Ende „Ersatzspieler“ Hannes Heindle vorbehalten den Ehrenpunkt zu holen. In konstanter Stammbesetzung wäre für das Team sicherlich in dieser Saison noch mehr drin gewesen.

Schüler Bezirksliga B

BV Friedrichsdorf       – BVG Goldbach/Laufach 1               5 : 1

Punkte BVG 1: Hannes Heindle

Schüler 2 beenden die Saison auf Platz 3

Eine Achterbahn der Gefühle gab es zum Abschluss für die Schüler 2. So freute man sich auf die letzte Heimbegegnung Partie gegen Schlusslicht Vorwärts Frankfurt, doch die Gäste sagten kurzfristig mangels Spieler ab. Den zweiten Saisonsieg hätte sich der BVG-Nachwuchs aber gerne auf dem Feld geholt.

Das letzte Spiel absolvierte man dann beim designierten Meister Bremthal/Kelkheim. Konnte man das Hinspiel überraschend lange offen halten, machte der Spitzenreiter nun kurzen Prozess. Alle Spiele gingen in zwei Sätzen auf das Konto der Hausherren. Lediglich Vincent Wagstiel wäre im vierten Einzel beim 14:21 / 22:24 noch beinahe in den dritten Satz gekommen. Dennoch zweigte das Team über die gesamte Saison gesehen eine tolle Einstellung. Immer wieder war die Bereitschaft da auch in der ersten Schülermannschaft auszuhelfen und das eigene Team war dennoch in allen Spielen vollzählig am Start. Den dritten Platz in der Endabrechnung hat man sich redlich verdient.

Schüler Bezirksliga C

BVG Goldbach/Laufach 2     – TGS Vorwärts Frankfurt                  6 : 0

Vorwärts Frankfurt nicht angetreten

SG Bremthal/Kelkheim 3       – BVG Goldbach/Laufach 2               6 : 0

Platz 3 für das Schülerteam bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften

Auf den „Hessischen“ in Vellmar, gingen die BVG-Schüler als krasser Außenseiter ins Rennen. So stand man dem Nachwuchsteam des frischgebackenen Zweitligisten TV Hofheim gegenüber und auch die Gastgeber aus Vellmar waren mit einigen Team Hessen-Spieler/innen bestückt. Trotz der mehr als zweistündigen Anreise, erwischte man gegen Hofheim einen ordentlichen Start. Im Mädchendoppel konnten Emilia Eizenhöfer / Jette Bittner den 0:2-Rückstand aus den Jungendoppeln verkürzen. In den Einzelduellen mit zeigte man ebenfalls ein beherztes Auftreten, konnte aber letztendlich die 1:7-Niederlage nicht abwenden. Dennoch schafften es alle BVG’ler mindestens einen richtig guten Satz zu spielen, in dem man seinem Gegner wirklich alles abverlangte.

In der zweiten Begegnung mit Gastgeber Vellmar gingen wir sogar überraschend mit 2:1 in Führung. So sorgten Michael Muschinski / Tim Chudaska für einen unerwarteten Sieg im ersten Doppel. Im ersten Satz lief zwar beim 9:21 nicht viel zusammen. Doch im zweiten Durchgang schafften die beiden noch die Kehrtwende und erzwangen mit 22:20 den Entscheidungssatz. Dieser verlief ähnlich wie der zweite Satz. Vellmar lag fast die ganze Zeit in Führung, doch am Satzende setzen Tim und Michi immer wieder einen drauf und gewannen nicht unverdient mit 21:19-Sieg. Klar im Griff, hatten Alexander Groß und Eric Steiner im zweiten Doppel das Brüderpaar aus Vellmar. Mit 21:15 und 21:16 hatten die beiden BVG’ler die Nasse vorne. Bei den Mädchen waren die Gastgeber aber zu stark aufgestellt. Alle drei Spiele mit Mädchenbeteiligung gingen an die Gastgeber. Wobei im Mixed Alexander Groß / Emilia Eizenhöfer beim 15:21 / 17:21 beinahe noch den Entscheidungssatz erzwungen hätten. Dann wäre sogar ein Unentschieden im Bereich des Möglichen gewesen. Aber auch in den drei Jungeneinzeln riefen die BVG-Jungs ihr Potential ab, konnten sich aber nicht mehr durchsetzen. Michi und Tim zeigten dabei zwei richtig gute Spiele. Tim hätte sogar beinahe im zweiten Einzel einen weiteren Punkt auf dem Schläger gehabt, unterlag aber dann mit 19:21 und 14:21. So stand am Ende zwar eine 2:6-Niederlage zu Buche aber die erstmalige Teilnahme an einer Hessischen Mannschaftsmeisterschaft, und am Ende Rang drei, das war schon ein respektables Ergebnis.

Die Spiele:

TV Hofheim – BVG Goldbach/Laufach         7 : 1

BVG Goldbach/Laufach – TSV Vellmar         2 : 6

TSV Vellmar – TV Hofheim                            2 : 6

Endstand:

1 TV Hofheim                           4 : 0     13 : 03

2 TSV Vellmar                          2 : 2     08 : 08

3 BVG Goldbach/Laufach      0 : 4     03 : 13

Vorletztes Spiel

Das vorletzte Spiel der Saison war sehr wichtig, um am Ende den zweiten Platz zu belegen.

Da zwei Spieler fehlen, schien es kompliziert, zu gewinnen.

Glücklicherweise konnten Alexander und Hannes als Verstärkung mitspielen, da das Spiel der zweiten Mannschaft abgesagt wurde.
Und am Ende waren es die beiden, die 3:3 gezogen haben.
Sie konnten ihre Partien im Doppel und im Einzel perfekt bewältigen.

Manuel und Elias mussten gegen starke Gegner antreten.
Aber wie immer haben sie alles gegeben.

Hier ist also die 1. Schülermannschaft zweiter der Meisterschaft, mit noch einem Spiel gegen die letzten und guten Chancen, diesen zweiten Platz zu sichern…

Vorschau für das Wochenende 23./24.02.2019

An diesem Wochenende ist die 3.Mannschaft schon wieder Spielfrei.

Um 10:00 Uhr am Sonntag spielen die 2. und 4.Mannschaft mit der 3.Jugendmannschaft in Goldbach.

Dabei trifft die 2.Mannschaft auf die TG Dietesheim,

die 4.Mannschaft spielt gegen die SG Erlensee/Michelbach

und auch 3.Jugendmannschaft spielt gegen die TG Dietesheim.

Letzter Spiel, letzte Sieg… für die Vorrunde

Mit einem neuen Sieg endeten die Spiele der Vorrunde für unser Team.

Die beiden Doppelspiele erlaubten es dem Team, die ersten 2 Punkte zu sammeln. Während die beiden Doppel im ersten Satz ihre Gegner weitgehend zu dominieren schienen, machte eine schuldhafte Entspannung den zweiten Satz sehr eng.

Im Einzel, während Jette ihr Match ohne Sorgen gewann, kämpfte Manuel in 3 Sätzen, um schließlich den Siegespunkt zu holen.

Elias und Vicky mussten leider im Einzel verlieren, trotz eines heftigen Kampfes bis zum letzten Punkt.