Knoten bei den U13-Mädchen geplatzt

Zum Abschluss der Vorrunde gelang unserem U13-Mädchenteam endlich der lang ersehnte erste Sieg. Zu Gast hatte man den tabellenvierten aus Hofheim. Nach hart umkämpften Doppeln, teilten sich beide Mannschaften die Punkte. Doch in den Einzeln hatten die BVG’lerinnen das bessere Ende auf ihrer Seite. Währen Nora Lihl und Lena Münstermann ihre Spiele in zwei Sätzen gewinnen konnten, verliefen die anderen beiden Einzelspiele sehr spannend. Anna Glück behielt bei ihrem ersten Einsatz im zweiten Einzel die Nerven und gewann den Entscheidungssatz mit 21:18. Noch etwas knapper, 21:19, entschied Hanna Ludolph das vierte Einzel zu ihren Gunsten. Damit rücken die BVG-Mädchen in de Tabelle bis auf einen Punkt an Hofheim heran und geht mit Platz 5 in die Winterpause.

Schüler U13-Bezirksliga C3:

BVG Goldbach / Laufach 2           –  TV Hofheim 6                5 : 1

Punkte BVG: Nora Lihl / Anna Glück, Nora Lihl, Anna Glück, Lena Münstermann, Hanna Ludolph

Erste Niederlage für die U13-Jungs in Walldorf

Am dritten Spieltag, erwischte es nun auch die U13-Jungen beim Tabellennachbarn in Walldorf. Mit Ben Henkel und Nils Mühlfeld, kamen dabei zwei neue Spieler zu ihrem ersten Einsatz. Und die beiden machten irhe Sache gut. Nils gewann das hart umkämpfte 1. Doppel mit Julian Rimmel. Auch bei seiner Premiere im Einzel blieb Nils erfolgreich. Mit 16:21 / 21:18 und 22:20 behielt er die Nerven. Im zweiten Doppel waren die BVG’ler nahe dran, doch noch einen Punkt aus Walldorf zu entführen. Ben Henkel / Tim Schleinitz Unterlagen zwar im ersten Satz deutlich, schafften aber mit 21:14 noch den dritten Satz. Dort behielten die Walldorfer dann vorentscheidend mit 21:15 die Oberhand. Schade, dass es am Ende nicht ganz gereicht hat, aber mit unseren beiden „Neuen“ wird noch einiges im Laufe der Saison machbar sein.

Schüler U13-Bezirksliga C2:

Rot-Weiss Walldorf                        – BVG Goldbach / Laufach 1         4 : 2

Punkte BVG: Julian Rimmerl / Nils Mühlfeld, Nils Mühlfeld

Für die U13-Mädchen reichte es in Dietesheim nicht zu einem Punkt

Das U13-Mädchenteam musste diesmal auf zwei Stammspielerinnen verzichten. So gingen die Gastgeber nicht unverdient in den beiden Doppeln mit 2:0 als Sieger vom Feld. Doch in den ersten beiden Einzeln drehten die BVG’lerinnen nochmals auf. Lena Münstermann bezwang einen Jungen im ersten Einzel nach tollem Einsatz mit 14:21 / 23:21 / 21:19. Ziling Ma musste diesmal ins zweite Einzel aufrücken und hielt die Partie zwei Sätze lang offen (21:17 / 15:21). Doch im dritten Satz behielt die Dietesheimerin doch noch die Oberhand zum 3:1-Zwischenstand. Einen schweren Stand hatte Lilly Jörißen, die dieses Mal im dritte Einzel startete. Mit Mia-Jolie Toberer kam nun die dritte neue Spielerin in dieser Mannschaft zum Einsatz. Nach anfänglichen Unsicherheiten, zeigte sie im zweiten Satz ihr Stehvermögen und unterlag nur knapp mit 19:21. Somit war man ersatzgeschwächt gar nicht so weit vom unentschieden entfernt. Jetzt bleibt die Hoffnung, im letzten Vorrundenspiel, zu Hause gegen Tabellennachbarn Hofheim 6 vielleicht doch den ersten Sieg einzufahren. Aber die Gäste haben schon zwei Siege in dieser Hinrunde geholt.

Schüler U13-Bezirksliga C3:

TG Dietesheim   –   BVG Goldbach / Laufach 2                     1 : 5

Punkt BVG: Lena Münstermann

U13-Mädchen unterliegen Top-Team aus Schwanheim deutlich

Zum ersten Heimspiel, empfing das U13-team keinen geringeren als Tabellenführer Schwanheim. Die TuS reiste auch mit vier Jungen an, die technisch auf hohem Niveau spielen. Vor allem deren Erfahrung im Doppel machte sich gleich zu Beginn bemerkbar, denn beide Doppel gingen klar auf das Konto der Gäste. Dennoch ließen sich die BVG-Mädchen nicht einschüchtern und leisteten in den Einzeln gute Gegenwehr. Dennoch war ihnen ein Satzgewinn an diesem Spieltag nicht mehr vergönnt. Den ersten Saisonsieg musste man damit verschieben. Vielleicht auf das nächste Auswärtsspiel in Dietesheim. Die TG hat bisher einen Zähler mehr geholt, als die BVG.

Schüler U13-Bezirksliga C3:

BVG Goldbach / Laufach 2           – TuS Schwanheim 1                       0 : 6

Punkte BVG: leider keine

U13-Mädchen verlieren beim Tabellenführer

Doch schon am Tag darauf, wurde die Euphorie etwas getrübt, denn das zweite (Saisonspiel) innerhalb von zwei Tagen, stand in Hofheim auf dem Programm. Diesmal geriet das BVG-Team nach den Doppeln mit 0:2 in Rückstand. Allerdings kassierten Hanna Ludolph und Lena Münstermann mit 19:20 und 20:22 eine unglückliche Niederlage. Diesem Rückstand lief man in den Einzeln dann hinterher. Nora Lihl unterlag im ersten Einzel mit 16:21 / 17:21. Lena Münstermann schaffte es im zweiten Einzel in den dritten Satz, der aber auch mit 21:18 an die Hofheimer Jungen ging. Erst im dritten Einzel gelang Hanna Ludolph der „Ehrenpunkt“ (11:21 / 21:18 / 21:14), der auch mehr als verdient war. Im vierten Einzel schnupperte Ziling Ma nämlich auch zumindest an einem Satzgewinn, verlor aber den ersten Durchgang mit 20:22. Auch im zweiten Satz behielten die Hausherren mit 21:16 die Oberhand und die 1:5-Niederlage stand fest. Nun gilt es die Erfahrungen der beiden Spiele von diesem Wochenende im demnächst anstehenden ersten Heimspiel umzusetzen.

Schüler U13-Bezirksliga C3:

TV Hofheim 3                    – BVG Goldbach / Laufach 2                        5 : 1

Punkt BVG: Hanna Ludolph

U13-Mädchen mit spannendem Saisonauftakt

An diesem Wochenende holte auch das Mädchen-U13-Team seinen ersten Spieltag nach. Gegner war der BV Frankfurt 3. Beide Mannschaften teilten sich zum Auftakt die beiden Doppelspiele, so dass es mit einem 1:1 Zwischenstand in die vier Einzel ging. Nora Lihl und Lena Münstermann hatten dabei wenig Mühe das erste und zweite Einzel zu gewinnen. Dank diesem 3:1-Vorsprung hatten die BVG’lerinnen ein Unentschieden schon sicher.  Das dritte und vierte Einzel war dann an Spannung kaum zu überbieten. Ziling Ma konnte den ersten Satz mit 21:18 gewinnen, unterlag im zweiten Durchgang dann knapp in der Verlängerung mit 21:23. Im dritten Satz legte Ziling dann los wie die Feuerwehr, doch ihr Gegner konnte gegen Ende des Spiels wieder herankommen und holte sich das Spiel noch mit 21:18. Einen ähnlichen Verlauf vernahm das vierte Einzel. Hier half Lilly Jörißen aus und gewann den ersten Satz mit 21:18. Im zweiten Satz reichte es beim 20:22 leider nicht mehr zum Spielgewinn, denn der BV Frankfurt sicherte sich mit dem dritten Satz am Ende noch ein Remis.

Schüler U13-Bezirksliga C3:

BV Frankfurt 3                   – BVG Goldbach / Laufach 2                        3 : 3

Punkte BVG: Lena Münstermann / Ziling Ma, Nora Lihl, Lena Münstermann

Schüler – und Jugendtraining

Ab Mittwoch 29.9. findet von 16:30- 18:00 in der Goldbacher Sporthalle wieder Badmintontraining für die Altersgruppe Schüler U13  statt. Die Trainingsgruppe wird von Lisa Zentgraf betreut.

Souveräner 6:0-Heimsieg für die Schüler 2

Schüler Bezirksliga C1

BVG Goldbach/Laufach 2      – TG Friedberg                        6 : 0

Punkte BVG 2: Lukas Kneisel / Joshua Suttner, Johannes Bergmann / Lukas Scheler, Lukas Kneisel, Joshua Suttner, Johannes Bergmann, Johannes Wenzel

Wie schon im Hinspiel, holte die BVG 2 gegen Schlusslicht Friedberg erneut einen ungefährdeten 6:0 Sieg. Auf Seiten der BVG kamen so einige Jahrgangsjüngere Spieler zum Einsatz, die Gelegenheit bekamen Wettkampferfahrung zu sammeln. Die Mannschaft steht nun mit 8:8 Punkten alleine im gesicherten Mittelfeld auf Platz 4.

Schüler 2 chancenlos beim FBC 2

Schüler Bezirksliga C1

1.Frankfurter BC 1 – BVG Goldbach/Laufach 2                  6 : 0

Keine Chance hatte die 2. Schülermannschaft beim Rückrundenauftakt in Frankfurt. Der Tabellenzweite holte sich einen souveränen 6:0-Heimerfolg. Die BVG’ler hielten zwar in den beiden Doppelspielen beide Begegnungen lange offen, doch in den vier Einzelspielen war der FBC gegen die ersatzgeschwächte BVG 2 deutlich oben auf.

Wichtiger Sieg für die 2. Schülermannschaft

Schüler Bezirksliga C1

BVG Goldbach/Laufach 2     – BV Frankfurt 2                     4 : 2

Die 2. Schülermannschaft ging mit zwei Punkten Vorsprung gegen den Tabellennachbarn in dieses Heimspiel und damit auch als leichter Favorit. So bekamen unsere beiden Spitzenspieler eine kleine Pause. Das wäre dem Team aber fast zum Verhängnis geworden, den der BV Frankfurt 2 zweigte eine tolle Leistung. Den Gästen fehlte ein Spieler, so dass die BVG von Beginn an zwei Punkte gut geschrieben bekam. Im ersten Doppel kamen die BV’ler mit 21:19 / 21:16 aber schon wieder heran. In einem ausgeglichenen Spitzeneinzel glichen die Frankfurter sogar mit 21:18 / 22:20 zum 2:2 aus. Dafür behielt dann „Josh“ im dritten Einzel die Nerven und erhöhte mit 21:18 / 17:21 / 21:19 auf 3:2. Weniger nervenaufreibend erledigte zum Abschluss Johannes Bergmann seine Hausaufgabe. Mit 21:14 / 21:16 sorgte er für den dritten Saisonsieg der BVG 2. Mit ausgeglichenem Punktekonto beendet man vorzeitig die Vorrunde auf Platz 4.

Punkte BVG 2: Johannes Bergmann / Lukas Scheler, Johannes Bergmann, Lukas Scheler, Joshua Suttner