Vorschau für das Wochenende 08./09.Okt:

An diesem Wochenende ist wieder Großkampftag. Die meisten Mannschaften spielen am Samstag und auch noch am Sonntag.
Die 1.Mannschaft hat am Samstag um 15:00 Uhr die SG Dornheim 2 zu Gast und spielt am Sonntag um 10:00 Uhr noch einmal zu Hause gegen die TSG Messel.
Am Dienstag den 04.Okt um 20:30 Uhr spielt die 2.Mannschaft schon ihr Verbandsspiel das für den 08.10. angesetzt war in Laufach und auch das Spiel gegen SKV Büdesheim 2 wurde schon vorgezogen und leider mit 6:2 verloren.
Mit der 6.Mannschaft aus Dortelweil hat es unsere 3.Mannschaft am Samstag um 15:00 Uhr beim Heimspiel in Goldbach zu tun und am Sonntag sollen sie um 10:00 Uhr bei der TUS Steinbach antreten.

Auch die 4.Mannschaft spielt am Samstag um 15:00 Uhr zu Hause gegen die TSG Offenbach Biber. Am Sonntag treten sie um 9:30 Uhr beim SKV Büdesheim 3 an.
Die Jugendmannschaft spielt am Wochenende auch zweimal. Am Samstag um 13:30 Uhr daheim gegen den 1. Frankfurt BC und am Sonntag noch einmal zu Hause um 10:00 Uhr gegen den Frankfurter BV.
Die 1.Schülermannschaft spielt auch am Sonntag gegen den Frankfurter BV in Goldbach.
In Hofheim spielen am Sonntag um 14.00 Uhr die 2.Schülermannschaft und zur gleichen Zeit sind auch unsere U13 Mini in Hofheim am Spielen.

Spielbericht TG Dietesheim 2 gegen BVG Goldbach/Laufach 4

Ersatzgeschwächt fuhr die 4.Mannschaft zu der TG Dietesheim 2 und kam trotzdem mit einem Unentschieden zurück. Mit etwas Glück wäre es sogar ein Sieg geworden. Bei Hans-Peter Schmitt im 1.HE fehlte im dritten Satz bei Stand 20:18 nur der Netzroller und das Spiel wäre zu unseren Gunsten ausgegangen. So blieb der Ball am Netz hängen und am Ende stand es 23:21 für den Gegner.
Unsere Damen glänzten durch ihre Siege. Damendoppel ausgefallen, da die Dietesheimer nur mit einer Damen antraten und auch das Dameneinzel wurde uns geschenkt. Was Swetlana recht war, da sie noch mit einer Erkältung zu kämpfen hatte. Auch das Mixed, von Tini Berger und unserem Ersatzspieler Gerhard Junghans, wurde locker gewonnen mit 21:11 und 21:13. Die Ersatzspieler Gerhard Junghans und Marco Bozem holten sich auch das 2. HD in drei Sätzen mit 18:21, 22:24 und 21:17. Im 1.HD spielten Hans-Peter Schmitt und Klaus Berger. Bei denen war das Ergebnis gerade anders herum. Sie verloren in drei Sätzen mit 10:21, 23:21 und 17:21. Klaus konnte im 2. HE mitspielen, musste sich aber doch mit 17:21 und 18:21 geschlagen geben. Auch Marco im 3. HE hatte nichts zu bestellen. Mit 21:10 und 21:7 ging das dritte Einzel an Dietesheim.
Aber mit dem Unentschieden waren wir zufrieden.

Spielbericht 3. Spieltag

BV Langen 1 6-2 BVG Goldbach/Laufach 3
Bericht:Ein ziemlich verschnupftes Team trat zum ersten Auswärtsspiel der Saison an. Und dieser Zustand änderte sich auch nach dem Spiel nicht. Beim Tabellennachbarn in Langen kassierte man mit 2:6 die erste Saisonniederlage. Dennoch war man am dritten Spieltag an einem Unentschieden dran.

Zwar stand es nach den Doppeln 3:0 für die Hausherren, doch die knappen Ergebnisse ließen dennoch für die Einzel noch auf einige Punkte hoffen. Beide Herrendoppel unterlagen knapp in drei Sätzen. Luca Neidhardt / Nicola Warncke verpassten im zweiten Satz einen vorzeitigen Sieg und mussten sich am Ende mit 21:19 / 18:21 / 15:21 geschlagen geben.

Laurent Dorier / Martin Köhler erging es nicht viel besser. Nach glücklich gewonnenem ersten Satz, war man im zweiten Durchgang chancenlos, unterlag dann letztendlich unglücklich im Entscheidungssatz (21:19 / 10:21 / 20:22). Die beiden angeschlagenen Damen mussten sich klar in zwei Sätzen den Gastgeberinnen beugen. In einem spektakulären ersten Einzel zweigte Luca Neidhardt eine Top-Leistung. Obwohl er den ersten Satz klar mit 9:21 abgeben musste, kämpfte er sich mit 21:15 in Satz 2 wieder zurück ins Spiel. Der dritte Durchgang war dann nichts für schwache Nerven und Luca behielt mit 22:20 das bessere Ende für sich. Konnte man nun eine Aufholjagd in den Einzeln starten ?

Es hatte den Anschein, denn auch Melanie Muschinski zeigte ein starkes Spiel. Obwohl heftig erkältet, siegte sie mit 21:15 / 21:18. Den möglichen Ausgleich verpassten Martin Köhler / Hanna Zentgraf im Mixed. Im ersten Satz gerieten sie klar mit 13:21 ins Hintertreffen. Den zweiten Satz holten sie sich, trotz am Ende knappem Ausgang, sicher mit 21:17. Bis Mitte des dritten Satzes war auch noch alles drin, doch dann zogen die Hausherren deutlich davon und siegten souverän mit 21:12. Mehr als ein Remis war nun nicht mehr möglich. Aber auch das musste man abschreiben. In den verbleibenden beiden Herreneinzeln erwiesen sich die Langener als zu stark.

Das Team dankt vor allem Laurent und Melanie, die beide trotz starker Erkältung an den Start gingen.