Platz 3 für das Schülerteam bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften

Auf den „Hessischen“ in Vellmar, gingen die BVG-Schüler als krasser Außenseiter ins Rennen. So stand man dem Nachwuchsteam des frischgebackenen Zweitligisten TV Hofheim gegenüber und auch die Gastgeber aus Vellmar waren mit einigen Team Hessen-Spieler/innen bestückt. Trotz der mehr als zweistündigen Anreise, erwischte man gegen Hofheim einen ordentlichen Start. Im Mädchendoppel konnten Emilia Eizenhöfer / Jette Bittner den 0:2-Rückstand aus den Jungendoppeln verkürzen. In den Einzelduellen mit zeigte man ebenfalls ein beherztes Auftreten, konnte aber letztendlich die 1:7-Niederlage nicht abwenden. Dennoch schafften es alle BVG’ler mindestens einen richtig guten Satz zu spielen, in dem man seinem Gegner wirklich alles abverlangte.

In der zweiten Begegnung mit Gastgeber Vellmar gingen wir sogar überraschend mit 2:1 in Führung. So sorgten Michael Muschinski / Tim Chudaska für einen unerwarteten Sieg im ersten Doppel. Im ersten Satz lief zwar beim 9:21 nicht viel zusammen. Doch im zweiten Durchgang schafften die beiden noch die Kehrtwende und erzwangen mit 22:20 den Entscheidungssatz. Dieser verlief ähnlich wie der zweite Satz. Vellmar lag fast die ganze Zeit in Führung, doch am Satzende setzen Tim und Michi immer wieder einen drauf und gewannen nicht unverdient mit 21:19-Sieg. Klar im Griff, hatten Alexander Groß und Eric Steiner im zweiten Doppel das Brüderpaar aus Vellmar. Mit 21:15 und 21:16 hatten die beiden BVG’ler die Nasse vorne. Bei den Mädchen waren die Gastgeber aber zu stark aufgestellt. Alle drei Spiele mit Mädchenbeteiligung gingen an die Gastgeber. Wobei im Mixed Alexander Groß / Emilia Eizenhöfer beim 15:21 / 17:21 beinahe noch den Entscheidungssatz erzwungen hätten. Dann wäre sogar ein Unentschieden im Bereich des Möglichen gewesen. Aber auch in den drei Jungeneinzeln riefen die BVG-Jungs ihr Potential ab, konnten sich aber nicht mehr durchsetzen. Michi und Tim zeigten dabei zwei richtig gute Spiele. Tim hätte sogar beinahe im zweiten Einzel einen weiteren Punkt auf dem Schläger gehabt, unterlag aber dann mit 19:21 und 14:21. So stand am Ende zwar eine 2:6-Niederlage zu Buche aber die erstmalige Teilnahme an einer Hessischen Mannschaftsmeisterschaft, und am Ende Rang drei, das war schon ein respektables Ergebnis.

Die Spiele:

TV Hofheim – BVG Goldbach/Laufach         7 : 1

BVG Goldbach/Laufach – TSV Vellmar         2 : 6

TSV Vellmar – TV Hofheim                            2 : 6

Endstand:

1 TV Hofheim                           4 : 0     13 : 03

2 TSV Vellmar                          2 : 2     08 : 08

3 BVG Goldbach/Laufach      0 : 4     03 : 13

Posted in Jugend und Schüler, Spielbetrieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.