Trotz Niederlage, Schüler 1 auf Platz 3

Zum Abschluss der Runde gab es für die 1. Schülermannschaft eine 1:5-Niederlage beim Schlusslicht BV Friedrichsdorf. Das Resultat änderte jedoch nichts am erfreulichen 3. Platz in der Abschlusstabelle. Dennoch war auch dieses Spiel ein Spiegelbild der ganzen Saison. Wieder einmal stand kurzfristig nicht die Stammbesetzung zur Verfügung. So mussten gleich zwei Spieler der 2. Mannschaft aushelfen. Alex Dripke ging an diesem Tag gleich in zwei Teams auf Punktejagd. Nach einem hauchdünnen 19:21 / 21:6 / 22:20-Sieg im ersten Doppel der Hausherren, wurde es schwer für die BVG noch etwas Zählbares aus Friedrichsdorf mitzubringen. Manuel Muschinski hätte es im ersten Einzel fast noch geschafft beim 19:21 / 15:21 die Partie zu drehen. So blieb es am Ende „Ersatzspieler“ Hannes Heindle vorbehalten den Ehrenpunkt zu holen. In konstanter Stammbesetzung wäre für das Team sicherlich in dieser Saison noch mehr drin gewesen.

Schüler Bezirksliga B

BV Friedrichsdorf       – BVG Goldbach/Laufach 1               5 : 1

Punkte BVG 1: Hannes Heindle

Schüler 2 beenden die Saison auf Platz 3

Eine Achterbahn der Gefühle gab es zum Abschluss für die Schüler 2. So freute man sich auf die letzte Heimbegegnung Partie gegen Schlusslicht Vorwärts Frankfurt, doch die Gäste sagten kurzfristig mangels Spieler ab. Den zweiten Saisonsieg hätte sich der BVG-Nachwuchs aber gerne auf dem Feld geholt.

Das letzte Spiel absolvierte man dann beim designierten Meister Bremthal/Kelkheim. Konnte man das Hinspiel überraschend lange offen halten, machte der Spitzenreiter nun kurzen Prozess. Alle Spiele gingen in zwei Sätzen auf das Konto der Hausherren. Lediglich Vincent Wagstiel wäre im vierten Einzel beim 14:21 / 22:24 noch beinahe in den dritten Satz gekommen. Dennoch zweigte das Team über die gesamte Saison gesehen eine tolle Einstellung. Immer wieder war die Bereitschaft da auch in der ersten Schülermannschaft auszuhelfen und das eigene Team war dennoch in allen Spielen vollzählig am Start. Den dritten Platz in der Endabrechnung hat man sich redlich verdient.

Schüler Bezirksliga C

BVG Goldbach/Laufach 2     – TGS Vorwärts Frankfurt                  6 : 0

Vorwärts Frankfurt nicht angetreten

SG Bremthal/Kelkheim 3       – BVG Goldbach/Laufach 2               6 : 0

Schüler 2 unterliegen bei ihrer Premiere in Hofheim

TV Hofheim 5 – BVG Goldbach/Laufach 2 5 : 1

Auch die zweite Schülermannschaft bekam es mit dem TV Hofheim zu tun. Im Taunus erging es ihr nicht viel besser als der ersten Schülermannschaft am Tag zuvor. Gegen das wohl beste Team dieser Liga unterlag man ebenfalls mit 5:1. Für alle vier BVG’ler bedeutete dieses Spiel die Premiere in einem Mannschaftswettkampf, und dafür schlugen sie sich achtbar. Niklas Lihl gelang es im zweiten Einzel einen Zähler für die BVG zu holen.

Punkt BVG 2: Niklas Lihl

Saison 2018/2019, Kalender herunterladen

Alle Spiele unserer Teams für die Saison 2018/2019 stehen fest.
Hier findest Du die Dateien für jedes Team, um die Termine in Deinen Outlook, Google, Apple Kalender einzufügen…. (wenn du es nicht letzte Saison getan hättest)

Für jedes Spiel werden der Austragungsort und der Zeitplan angezeigt, vorbehaltlich kurzfristige Änderungen während der Saison (fragst Du deinen Kapitän und/oder die offizielle Website des Verbandes).
Den Link zu deinem Team auf der offiziellen Website des Verbandes (https://hbv-badminton.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaBADDE.woa/wa/clubTeams?club=15434) für deine Meisterschaft findest du im Kommentar zu jedem Termin.

Schöne Ferien und eine gute Saison!

Schülermannschaft 2 Spielbericht (26.02)

SG Unterliederbach/Höchst 8:0 BVG 2  
BerichtBeim Tabellenführer wurde die Rückrundenserie der 2. Schülermannschaft abrupt gestoppt. Die SG Unterliederbach/Höchst ließ wenig anbrennen und holte sich alle acht Spiele in zwei Sätzen. Die BVG konnte lediglich im einen oder anderen Satz die Hausherren etwas in Bedrängnis bringen. Nun gilt es, die Niederlage schnell abzuhaken und sich auf das Saisonfinale gegen schlagbarere Gegner zu konzentrieren.

geschrieben von Martin

BVG Schüler 2 – SG Schwanheim / Vorw. Frankfurt

BVG Schüler 2 7:1 SG Schwanheim / Vorw. Frankfurt  
BerichtDie Erfolgsserie der 2. Schülermannschaft in der Rückrunde geht weiter. Drei Spiele, drei Siege stehen mittlerweile zu Buche.

In Schwanheim erkämpfte man sich in der Vorrunde schon ein überraschendes Remis. Nun klappte es zu Hause sogar mit einem Sieg. Und der fiel mit 7:1 recht deutlich, und auch in dieser Höher verdient, aus.

Grundlage für den fünften Saisonsieg bildeten drei souverän gewonnene Doppel.

Michael Muschinski unterlag zwar im ersten Einzel, das sollte aber auch die einzige Niederlage an diesem Tag bleiben.

Die anderen beiden Jungeneinzel wurden sicher von Eric Steiner und Alexander Groß gewonnen.

Etwas umkämpfter verlief das Mädcheneinzel. Doch Emilia Eizenhöfer gewann im dritten Satz wieder die Kontrolle über das Spiel und siegte klar mit 21:8. Jetzt gilt es im Endspurt gegen die drei Top-Teams der Klasse zu bestehen und den dritten Platz zu behaupten.

geschrieben von Martin

Schülermannschaft 2 Spielbericht

TV Soden-Stolzenberg 1-7 BVG 2  
BerichtZu Hause gelang gegen Schlusslicht Soden ein deutliches 8:0. Den Gästen überließ man damals nicht mal einen Satz.
Zum Rückspiel fehlten aber nun die ersten beiden Jungen. Damit wurde die Partie spannender als erwartet.Alexander Groß / Tim Chudaska und auch das Mädchendoppel Hannah Ferfers / Emilia Eizenhöfer sorgten noch für einen standesgemäßen 2:0 Vorsprung.Im zweiten Doppel kämpften unsere beiden „Neulinge“ Fabian Maurer / Davis Sauer bis zum Schluss, doch Soden behielt hauchdünn mit 21:23 / 21:18 / 21:19 die Nase vorne.

Ähnlich knapp verliefen die folgenden drei Jungen Einzel.
Dreimal musste der Entscheidungssatz her halten. Dreimal behielten die BVG-Jungs extrem knapp die Oberhand. Mit den drei zugegebenermaßen etwas glücklichen Punkten, stand der vorzeitige Erfolg fest.

Die beiden Schlusspunkte zum 7:1-Sieg holten Emilia Eizenhöfer im Einzel und das Mixed Tim Chudaska / Hannah Ferfers.

Mit diesem Sieg gelang nun der Sprung auf Platz 3 der Tabelle. Schön, dass Fabian Maurer und David Sauer einspringen konnten und ihre Saisonpremiere auch erfolgreich bestritten.

geschrieben von Martin

Vorschau für das Wochenende 21./22.Jan.2017

Das neue Jahr hat erst angefangen und die Badmintonspieler greifen wieder zu ihren Schlägern und beginnen mit der Rückrunde.

Den Anfang macht die 4.Mannschaft am Samstag um 13:00 Uhr spielen sie in der Sporthalle an der Mühlstrasse gegen die Mannschaft des TV Nidda.

Alle anderen Mannschaften spielen am Sonntag auswärts.

Die 1.Mannschaft spielt um 10:00 Uhr beim TuS Schwanheim.
Die 2.Mannschaft ist bei der SG Urberach/Jügesheim zu Gast und kämpft um 10:30 Uhr um die Punkte. Auch die 5.Mannschaft ist in Urberach/Jügesheim und spielt um die gleiche Zeit gegen deren 2.Mannschaft.
Um 12:30 Uhr spielt die 3.Mannschaft in Neu Isenburg gegen die 5.Mannschaft vom TV Neu Isenburg.

Unsere Jugendmannschaft tritt um 12:00 Uhr beim Frankfurter BC an und auch unsere Schülermannschaft sind wieder im Einsatz.
Die 1.Schülermannschaft um 10:30 Uhr beim Rot-Weiss Walldorf und die 2.Schülermannschaft um 13:00 Uhr beim BV Maintal.

geschrieben von Klaus

Spielbericht Schüler 2 Mannschaft

BV Friedrichsdorf 3:5 BVG Schüler 2  
Bericht: Einen etwas überraschenden Sieg nahm die 2. Schülermannschaft aus Friedrichsdorf mit. Wichtig waren dabei die beiden knapp gewonnenen Jungendoppel. Im Mädcheneinzel und im Mixed war die BVG immer im ersten Satz auf Augenhöhe und musste sich nur knapp geschlagen geben. In den wichtigen Jungeneinzeln ging es dann dreimal über die volle Distanz. Und dreimal blieben Michael, Alexander und Tim im dritten Satz siegreich, zum Endstand von 5:3. Somit stehen nun 5:7 Punkte auf dem Konto und Platz 5 nach der Vorrunde.

Schüler2 Mannschaft gegen Hofheim

TV Hofheim 8:0 BVG Goldbach/Laufach Schüler2
Bericht: „Das war knapper als erwartet“. Diese Aussage des Hofheimer Betreuers war ein indirektes Kompliment für unser Team, obwohl ein klares 8:0 auf dem Spielbogen stand.

Gegen den Titelfavoriten mussten zwar beide Jungendoppel in zwei Sätzen abgegeben werden, jedoch mit achtbaren Resultaten.
Das Mädchendoppel unterlag nach ausgeglichener Partie erst im dritten Satz (19:21 / 23:21 / 14:21. Im ersten Einzel war die Hürde für Michael Muschinski zu groß und das Mädcheneinzel mussten wir verletzungsbedingt abgeben.
Im Mixed gerieten Tim Chudaska / Hanna Ferfers zuerst klar ins Hintertreffen. Doch sie drehten den zweiten Satz und mussten sich erst im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Auch für Eric Steiner war der Konkurrent im zweiten Einzel zu stark. So konnte zumindest Alexander Groß wenigstens ein Einzel offen gestalten.

Doch auch er unterlag in Satz drei. Mit den drei Drei-Satz-Spielen rang man dem Hofheimer den Eingangs aufgeführten Respekt ab.