Leicht entschärfte Coronaregeln

In der bayerischen Coronabürokratie gab es wohl ein Missverständnis. Der Vorstand des TV Goldbach teilt heute mit:


In der Kabinettssitzung vom 09.11.2021 wurde beschlossen, dass die  14.Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung zum  10. November
(Inkrafttreten am 11. November) in folgenden Punkten
geändert wird:

Die Maskenpflicht in der Schule gilt in der Grundschulstufe und allen weiterführenden Schulen bis auf Weiteres.

Minderjährige Schülerinnen und Schüler über 12 Jahre, die an der Schule regelmäßigen Tests unterliegen, können damit an sportlichen und

musikalische Eigenaktivitäten und Theatergruppen übergangsweise bis 31.Dezember 2021 zu 2G zugelassen werden, um sich in dieser Zeit impfen lassen zu können.

Dies gilt nicht für Besuche in Stadien, Clubs, Konzerten etc.


Das bedeutet, dass minderjährige Jugendliche zumindest bis 31.12. 2021 wie gewohnt trainieren können. Soweit bis zur nächsten Änderung.

Badminton outdoor

 

weder Regen noch Sturm konnten unsere Jugendlichen vom Badmintontraining im TV Sportpark abhalten. Lauf- und Schlagtechnik läßt sich auch im Freien trainieren.Mit dem Federball war es allerding etwas schwierig…

Leidere besiegt, obwohl ein Unentschieden möglich war…

Am dritten und bereits vorletzten Spieltag spielte unser Jugend Team in Goldbach gegen den TGS Offenbach-Bieber.

Leider war der Schritt zu hoch.

Nicolai und Joahnnes, die das erste Doppelspiel bestritten, mussten in 2 Sätzen verlieren.
Genau wie Alex und Tim G. für das zweite Doppel, und Luna und Vicky für das Damendoppel.

Bei den Herren kehrte die Hoffnung mit den Einzelspielen zurück, denn Nicolai und Johannes konnten beide ihre Partie gewinnen.
Leider musste Alex in einer sehr knappen Partie verlieren. Niederlage im dritten Satz 25:27!

Vicky war in ihrem Einzelspiel nicht weit davon entfernt, die Situation nach der Niederlage im ersten Satz umzukehren, musste aber im zweiten Satz mit 20:22 verlieren.

Zum Schluss hatten Tim g. und Luna keine Chance mit dem Mixte und mussten sich schwer verbeugen.

Das letzte Spiel gegen Dorteweil, das letzte für die Hinrunde (und endlich auch für die reguläre Saison, wegen COVID-19), wird daher entscheidend sein, um einen Ehrenplatz zu behalten.

Sieg für die erste Mannschaft nach spannendem Spiel

Gleich zu Beginn starteten die BVG’ler souverän.

Jette und Emilia hatten im DD nichts zu befürchten und siegten deutlich(21:4,21:13).
Ebenso Nicolai und Johannes ließen im 2.HD nichts anbrennen (21:19,21:16).
Tim und Alexander lieferten sich mit ihren Gegnern ein spannendes Duell. Zum Schluss mit glücklicherem Händchen der Gegner (18:21, 21:11, 19:21).

Anschließend zeigten Jette und Johannes im GD eine überzeugende Vorstellung (21:10, 21:11).

Tim bewies Nervenstärke im 1.HE und belohnte sich (21:19, 21:19).
Nicolai hatte gegen seinen deutlich jüngeren, aber stark aufspielenden Gegner, nach langem Kampf leider die Nachsicht (19:21, 21:18, 17:21).
Nun hatte es Alex in der Hand den Sieg perfekt zu machen, was ihm auch nach zwei Sätzen gelang (21:17, 21:13).

Zum Schluss zeigte auch Emilia einen tollen Kampf, musste sich aber leider geschlagen geben( 14:21, 13:21).

Bericht von Manuel L.

2.Mannschaft weiterhin ohne Punkte

Schon zu Beginn mussten wir die Punkte der Doppel den Gästen aus Friedrichsdorf überlassen.
Diese drei Spiele gingen nach jeweils zwei Sätzen an den Gegner.

Danach verlor Matthias im 1. HE den ersten Satz knapp, den zweiten etwas deutlicher (20:22, 11:21).

Melanie zeigte im DE einen hervorragenden Kampf. Zum Schluss musste sie sich leider knapp geschlagen geben (21:18, 13:21, 19:21).

Timo und Svetlana verloren gegen ihre starken Gegner deutlich (12:21, 15:21).

Manuel zeigte im 2. HE wieder einmal Nerven und gab nach souveränem ersten Satz schlussendlich doch noch ab (21:10, 17:21, 17:21).

Lediglich Tim sorgte für den einzigen Lichtblick an diesem Tag und erkämpfte in einem spannenden Dreisatzspiel einen positiven Zähler für den BVG (18:21, 21:18, 21:19).

Bericht von Manuel L.

Eine Stufe zu hoch !

Gegen eine Mannschaft der Hanauer TG, die letzte Saison in der Bezirksliga A spielte, und unsere Mannschaft, Aufsteiger aus der Bezirksliga C, sah das Spiel kompliziert aus.

Tatsächlich schien der Rückstand aus den Doppelspielen unüberwindbar.
Nur das erste Herrendoppel konnte sich mit einer 21:19 Niederlage ein wenig an den zweiten Satz halten.

Das Mixte war noch komplizierter als die Doppeln.

Die Einzelspiele der Männer, wurden alle in 2 Sätzen aber nicht kampflos verloren.

Am Ende könnte dann nur Anna im Einzel nach einem harten Zweikampf gewann. Die Tradition unserer „starken Damen“ lebt immer noch weiter.

Diese Niederlage bringt uns im Moment auf den letzten Platz in der Meisterschaft…

Guter Start auch ohne Sieg !

Erstes Spiel dieser Saison (etwas Besonderes mit dem COVID-19 und die Hygienregeln) gegen den 1. FC Frankfurter BC in Laufach und erster Test nach unserem Aufstieg am Ende der letzten Saison.

Die Männer konnten leider in ihren Doppelspielen keinen Satz gewinnen, während Anna und Claudia uns unseren ersten Punkt ermöglichten.
Sie bestätigten dieses gute Ergebnis im Einzel für Anna und im Mixed für Claudia mit Johannes, so dass wir vor den 3 Spielen im Einzel mit 3:2 in Führung gehen konnten.

Leider hatten Christoph und Laurent keine Chance und mussten sich hart verabschieden.
Unsere Gegner hatten daher auch schon ein Unentschieden erreicht und könnte noch gewinnen 5-3…

Aber Marco hat uns nach einem schwierigen Spiel in 3 Sätzen ein Unentschieden ermöglicht, das für diese Saison viel versprechend ist.
Mit einem 4:4 sind wir dann zufrieden mit dem ersten Spieltag !

Vielen Dank an Claudia die uns geholfen hat !!!

Spielbetrieb eingestellt

Der Hessische Badmintonverband hat aufgrund der Corona-Virus-Verbreitung den Spielbetrieb eingestellt. Von Freitag den 13.3.2020 bis Ende April 2020 finden keine Punktspiele und Turniere statt

Goldbacher Bemühungen bleiben unbelohnt

Am vergangenen Wochenende empfing die 1. Mannschaft des BVG Goldbach/Laufach am Samstag den Tabellenzweiten TV Bensheim 1 und gastierte im Sonntagsspiel beim Tabellendritten TV Dieburg/Grosszimmern 2.
Konnten die BVGler den Bensheimern noch ein hart umkämpftes Unentschieden abtrotzen, mussten sie sich dem Dieburg/Grosszimmerer Team schmerzlich geschlagen
geben.

Im Heimspiel gegen den TV Bensheim 1 hatte das Goldbach/Laufacher Team nach drei gespielten Doppeln mit 2:1 Spielen die Nase knapp vorn, doch drehten die Hessen mit einem hauchdünnen Sieg im gemischten Doppel und mit dem Gewinn des 2. Herreneinzel die Führung um. Der BVG konnte das anschließende Dameneinzel und das 3. Herreneinzel auf der Habenseite verbuchen und übernahm erneut den 4:3-Vorsprung. Im spielentscheidenden 1. Herreneinzel konnte sich der Bensheimer Herr mit einem hart umfochtenen äußerst engen 21:23 und 19:21-Sieg zum 4:4 Gesamtendstand durchsetzen.

Für den BVG siegten:
Michael Pfeifer/Luca Neidhardt (2. HD), Anna Spielmann/Sarah Spielmann (DD), Anna
Spielmann (DE), Luca Neidhardt (3. HE)

Beim Tabellennachbarn Dieburg/Grosszimmern 2 konnten die Akteure des BVG Goldbach/Laufach in den einzelnen Duellen zwar spannendes Badminton bieten, vergaben sie aber jeweils im Endspurt die Möglichkeit das Spiel als Sieger zu beenden.

So konnte Dieburg/Grosszimmern sieben Partien in Folge für sich entscheiden. Lediglich BVG-Youngster Luca Neidhardt steuerte mit seinem Sieg im 3. Herreneinzel den Goldbacher Ehrenpunkt zum 7:1-Endstand bei.