Seit dem 08. Juni ist Badminton auch wieder in der Halle erlaubt

Die Bayerische Staatsregierung erlaubt seit dem 08. Juni wieder die Ausübung „kontaktloser Sportarten“ in der Halle. Allerdings unter bestimmten Rahmenbedingungen (hier ein Auszug):

– Einhaltung der Mindestabstandsregel von 1,50 Metern

– maximal 2 Personen auf einem Spielfeld

– Doppel und Mixed sind damit noch nicht umsetzbar (Ausnahme: Familienangehörige)

– maximal 20 Personen dürfen sich in der (gesamten) Halle aufhalten

– Trainingszeit: maximal 60 Minuten

– Hygienekonzept seitens des Betreibers der Sportstätten

Die Hallen des TV Goldbach und des TV Laufach werden frühestens am 22. Juni wieder geöffnet sein. Der TVG Goldbach hat die gewaltige Aufgabe vor sich, die vielen Abteilungen und Kurse nun neu zeitlich zu strukturieren. Sobald die Ergebnisse dazu vorliegen, werden die BVG-Mitglieder informiert. Der TV Laufach hat am 16.06. seine Sitzung bezüglich der Abstimmung seiner Trainingsgruppen.

Etwas weiter ist unsere „Konkurrenz“ in Hessen. Der dortige Landessportbund hat dort ab seit dem 11.06. weitere Lockerungen vorgenommen. Bleibt also die Hoffnung, dass auch Bayern bald nachziehen wird. Dann geht auch bei uns wieder Doppel und Mixed zu spielen, die Umkleideräume und Duschen könnten wieder genutzt werden. Auch der Wettkampfbetrieb ist in Hessen in der Halle für bis zu 10 Personen möglich.

Gute Aussichten.

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.