Sieg für die erste Mannschaft nach spannendem Spiel

Gleich zu Beginn starteten die BVG’ler souverän.

Jette und Emilia hatten im DD nichts zu befürchten und siegten deutlich(21:4,21:13).
Ebenso Nicolai und Johannes ließen im 2.HD nichts anbrennen (21:19,21:16).
Tim und Alexander lieferten sich mit ihren Gegnern ein spannendes Duell. Zum Schluss mit glücklicherem Händchen der Gegner (18:21, 21:11, 19:21).

Anschließend zeigten Jette und Johannes im GD eine überzeugende Vorstellung (21:10, 21:11).

Tim bewies Nervenstärke im 1.HE und belohnte sich (21:19, 21:19).
Nicolai hatte gegen seinen deutlich jüngeren, aber stark aufspielenden Gegner, nach langem Kampf leider die Nachsicht (19:21, 21:18, 17:21).
Nun hatte es Alex in der Hand den Sieg perfekt zu machen, was ihm auch nach zwei Sätzen gelang (21:17, 21:13).

Zum Schluss zeigte auch Emilia einen tollen Kampf, musste sich aber leider geschlagen geben( 14:21, 13:21).

Bericht von Manuel L.

2.Mannschaft weiterhin ohne Punkte

Schon zu Beginn mussten wir die Punkte der Doppel den Gästen aus Friedrichsdorf überlassen.
Diese drei Spiele gingen nach jeweils zwei Sätzen an den Gegner.

Danach verlor Matthias im 1. HE den ersten Satz knapp, den zweiten etwas deutlicher (20:22, 11:21).

Melanie zeigte im DE einen hervorragenden Kampf. Zum Schluss musste sie sich leider knapp geschlagen geben (21:18, 13:21, 19:21).

Timo und Svetlana verloren gegen ihre starken Gegner deutlich (12:21, 15:21).

Manuel zeigte im 2. HE wieder einmal Nerven und gab nach souveränem ersten Satz schlussendlich doch noch ab (21:10, 17:21, 17:21).

Lediglich Tim sorgte für den einzigen Lichtblick an diesem Tag und erkämpfte in einem spannenden Dreisatzspiel einen positiven Zähler für den BVG (18:21, 21:18, 21:19).

Bericht von Manuel L.

Eine Stufe zu hoch !

Gegen eine Mannschaft der Hanauer TG, die letzte Saison in der Bezirksliga A spielte, und unsere Mannschaft, Aufsteiger aus der Bezirksliga C, sah das Spiel kompliziert aus.

Tatsächlich schien der Rückstand aus den Doppelspielen unüberwindbar.
Nur das erste Herrendoppel konnte sich mit einer 21:19 Niederlage ein wenig an den zweiten Satz halten.

Das Mixte war noch komplizierter als die Doppeln.

Die Einzelspiele der Männer, wurden alle in 2 Sätzen aber nicht kampflos verloren.

Am Ende könnte dann nur Anna im Einzel nach einem harten Zweikampf gewann. Die Tradition unserer „starken Damen“ lebt immer noch weiter.

Diese Niederlage bringt uns im Moment auf den letzten Platz in der Meisterschaft…

Guter Start auch ohne Sieg !

Erstes Spiel dieser Saison (etwas Besonderes mit dem COVID-19 und die Hygienregeln) gegen den 1. FC Frankfurter BC in Laufach und erster Test nach unserem Aufstieg am Ende der letzten Saison.

Die Männer konnten leider in ihren Doppelspielen keinen Satz gewinnen, während Anna und Claudia uns unseren ersten Punkt ermöglichten.
Sie bestätigten dieses gute Ergebnis im Einzel für Anna und im Mixed für Claudia mit Johannes, so dass wir vor den 3 Spielen im Einzel mit 3:2 in Führung gehen konnten.

Leider hatten Christoph und Laurent keine Chance und mussten sich hart verabschieden.
Unsere Gegner hatten daher auch schon ein Unentschieden erreicht und könnte noch gewinnen 5-3…

Aber Marco hat uns nach einem schwierigen Spiel in 3 Sätzen ein Unentschieden ermöglicht, das für diese Saison viel versprechend ist.
Mit einem 4:4 sind wir dann zufrieden mit dem ersten Spieltag !

Vielen Dank an Claudia die uns geholfen hat !!!

Spielbetrieb eingestellt

Der Hessische Badmintonverband hat aufgrund der Corona-Virus-Verbreitung den Spielbetrieb eingestellt. Von Freitag den 13.3.2020 bis Ende April 2020 finden keine Punktspiele und Turniere statt

Goldbacher Bemühungen bleiben unbelohnt

Am vergangenen Wochenende empfing die 1. Mannschaft des BVG Goldbach/Laufach am Samstag den Tabellenzweiten TV Bensheim 1 und gastierte im Sonntagsspiel beim Tabellendritten TV Dieburg/Grosszimmern 2.
Konnten die BVGler den Bensheimern noch ein hart umkämpftes Unentschieden abtrotzen, mussten sie sich dem Dieburg/Grosszimmerer Team schmerzlich geschlagen
geben.

Im Heimspiel gegen den TV Bensheim 1 hatte das Goldbach/Laufacher Team nach drei gespielten Doppeln mit 2:1 Spielen die Nase knapp vorn, doch drehten die Hessen mit einem hauchdünnen Sieg im gemischten Doppel und mit dem Gewinn des 2. Herreneinzel die Führung um. Der BVG konnte das anschließende Dameneinzel und das 3. Herreneinzel auf der Habenseite verbuchen und übernahm erneut den 4:3-Vorsprung. Im spielentscheidenden 1. Herreneinzel konnte sich der Bensheimer Herr mit einem hart umfochtenen äußerst engen 21:23 und 19:21-Sieg zum 4:4 Gesamtendstand durchsetzen.

Für den BVG siegten:
Michael Pfeifer/Luca Neidhardt (2. HD), Anna Spielmann/Sarah Spielmann (DD), Anna
Spielmann (DE), Luca Neidhardt (3. HE)

Beim Tabellennachbarn Dieburg/Grosszimmern 2 konnten die Akteure des BVG Goldbach/Laufach in den einzelnen Duellen zwar spannendes Badminton bieten, vergaben sie aber jeweils im Endspurt die Möglichkeit das Spiel als Sieger zu beenden.

So konnte Dieburg/Grosszimmern sieben Partien in Folge für sich entscheiden. Lediglich BVG-Youngster Luca Neidhardt steuerte mit seinem Sieg im 3. Herreneinzel den Goldbacher Ehrenpunkt zum 7:1-Endstand bei.

Erwartbarer Sieg und Niederlage für die Jugend 2 am Wochenende

BVG Jugend 2 1-7 TV Hofheim
Bericht:Aufgrund einer Spielverlegung stand an diesem Wochenende ein Doppelspieltag für die zweite Jugend an. Samstags ging es gegen den Tabellenführer aus Hofheim. Das Endergebnis von 1-7 täuscht ein bisschen über teils unglückliche Spielverläufe hinweg, bei denen mit etwas mehr Spielglück durchaus ein Untentschieden drin gewesen wäre. Das Damendoppel und Mixed gingen jeweils in 3 Sätzen an Hofheim, während das zweite Herrendoppel und das erste Herreneinzel nur knapp in 2 Sätzen an die Gäste ging. Den Ehrenpunkt für die Mannschaft holte Alex Groß im zweiten Herreneinzel in 3 Sätzen.
BVG Jugend 2 5-3 SG Kelkheim
Bericht: Am Sonntag stand das Spiel gegen den Tabellenletzten an, und das Ergebnis aus der Hinrunde konnte reproduziert werden. Da die Gäste mit nur einer Dame antraten, gingen direkt 2 Spiele an die BVG. Die weiteren Punkte sicherten Alex Groß und Ersatzspieler Max Hoferer–Martinez mit einem Dreisatzsieg im zweiten Doppel, sowie Jette Bittner und Alexander Groß mit Zweisatzsiegen im dritten Herreneinzel und im Dameneinzel.

2 Spieltage vor Schluss steht die Jugend 2 damit auf dem vorletzten Tabellenplatz, eine Platzierungsänderung scheint unwahrscheinlich im Angesicht der kommenden Aufgaben (u.a. gegen den Tabellenzweiten) und der Gesamttabelle.

 

Was für ein Krimi !

Die Mannschaft wollte nicht diese Saison punktlos beenden, und es war klar, dass gegen Bremthal den erste Sieg möglich wäre.

Alle schienen sehr motiviert zu sein, zu gewinnen.

Das erste Herren-Doppel wurde ohne Probleme von Nicolai und Johannes gewonnen, während das zweite mit Simon und Cornelius nicht die Lösung finden konnte und in 2 Sätzen verlieren musste.
Das Damendoppel mit den Schwestern Luna und Vicky war sehr eng, verlor aber leider auch in 2 Sätzen.

Es war kein Traumstart…

Dann spielten die drei Jungs das Einzel… und trotz des etwas langsamen Starts von Johannes gewannen sie alle ihre Spiele, um ein Unentschieden zu sichern.

Dann gleichzeitig wurden das Mixte Doppel und Dameneinzel gespielt.

Während das gemischte Doppel sich verbeugen musste, ließ Vicky im Einzel mit einem dritten Satz ein wenig Hoffnung.
Mit 19:14 für ihre Gegnerin schien sie mit dem ersten Sieg für diese Saison kompromittiert zu sein.
Doch Vicky lieferte ein perfektes Endspiel zum 21:19-Sieg.

Mit diesem Sieg verließ das Team sogar den letzten Platz in der Gesamtwertung.
Herzlichen Glückwunsch !!!

Spielbericht BVG 4-Neu Isenburg 4

Das vorletzte Spiel der Saison gegen Neu-Isenburg, in einer sehr freundschaftlichen Atmosphäre, mit einem perfekten Ergebnis.

Nur das erste Herren-Doppel mit Marco und Markus war mit 21:17 und 21:18 etwas aufgehängt.

Alle anderen Spiele gewann die BVG mit einem 8:0-Finalsieg, um den zweiten Platz in der Meisterschaf zu erreichen.

3. Jugendmannschaft verliert in Hofheim

TV Hofheim 2              – BVG Goldbach/Laufach 3              7 : 1

Punkte BVG3: Johannes Werner

In der 3. Jugendmannschaft machte sich natürlich auch die Abgabe einiger Spieler/innen an die 2. Jugend bemerkbar. Beim Tabellenzweiten war man von vorne herein Außenseiter, denn schon das Hinspiel holte sich Hofheim mit 7:1. Auch im Rückspiel gingen die Taunusstädter schnell mit 3:0 in den Doppeln in Führung. Die erste Resultatverbesserung hatte Nicolai Klöppel im ersten Einzel auf dem Schläger. Er verpasste aber beim 14:21 / 21:23 knapp den Entscheidungssatz. So blieb es Johannes Werner im zweiten Einzel vorbehalten, den Ehrenpunkt für die BVG  zu holen. Punkt Nummer zwei wäre beinahe noch Simon Glaab im dritten Einzel geglückt. Doch im Entscheidungssatz wiederholte Hofheim das Hinspielergebnis