Klares 8:0 für die BVG 3

Bezirksliga B3

BVG Goldbach/Laufach 3     – TGS Vorwärts Frankfurt 4               8 : 0

Am Ende war die Revanche für die klare 1:7-Hinspielniederlage geglückt. Und das sogar mit dem zweiten 8:0-Erfolg in dieser Saison. Doch der dritte Rückrundensieg in Folge war z.T. richtig hart erkämpf. Vorwärts hatte lediglich drei Herren dabei, so dass zumindest gleich 2 Zähler kampflos auf das Konto der BVG gingen. Im ersten Herrendoppel legten Luca Neidhardt / Nicola Warncke mit 21:19 / 21:19 nervenstark nach. Auch die Damen machten es im Doppel spannend. Melanie Muschinski / Patricia Sauer drehten die Partie noch und holten sich den Entscheidungssatz ebenfalls mit 21:19. Im ersten Einzel sicherte Luca Neidhardt in zwei Sätzen den vorzeitigen Mannschaftserfolg. Melanie Muschinski holte im Dameneinzel mit 21:19 / 21:6 noch den deutlichsten Sieg des Tages, denn Nicola Warncke strapazierte erneut die Nerven der Mannschaftskollegen. Zum zweiten Mal in diesem Match gewann er mit 21:19 / 21:19. Auch das abschließende Mixed wurde zu einer Zitterpartie. Noah Eizenhöfer / Patricia Schulteis lagen schnell mit 12:21 im Hintertreffen. Im zweiten Satz kamen sie besser ins Spiel und erzwangen Satz drei mit 21:16. Im letzten Satz des Tages musste dann sogar die Verlängerung herhalten, ehe auch das achte Spiel mit 26:24 für die BVG endete. Die dritte Mannschaft festigte damit nun mit 9:9 Punkten ihren vierten Tabellenplatz und dürfte mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben.

Punkte BVG 3: Luca Neidhardt / Nicola Warncke, Melanie Muschinski / Patricia Sauer, Noah Eizenhöfer / Martin Köhler, Luca Neidhardt, Nicola Warncke, Melanie Muschinski, Noah Eizenhöfer / / Patricia Sauer, Martin Köhler

BVG 3 siegt beim Schlusslicht Hanau

TG Hanau 3  –  BVG Goldbach/Laufach 3               2 : 6

Einen wichtigen Auswärtssieg, den ersten in der Rückrunde, errang die BVG 3 in Hanau. Beim Schlusslicht zeigte man sich gut erholt von der 1:7-Schlappe beim ABC Frankfurt. Erstmals im Team dabei: Steven Rhein. Und das gleich auch sehr erfolgreich. Im gelangen zwei souveräne Siege im ersten Doppel mit Luca Neidhardt und im ersten Einzel. Auch die anderen drei Einzel gingen sicher auf das Konto der BVG. Luca Neidhardt, Nicola Warncke und Melanie Muschinski ließen nichts anbrennen. Den Gastgebern gelangen zwei knappe 2:0-Siege im Damendoppel und im Mixed. Das zweite Herrendoppel ließen sich Noah Eizenhöfer / Nicola Warncke nicht nehmen und das 6:2 war perfekt. Jetzt gilt es den frisch erklommenen vierten Platz zu verteidigen, und das schon am nächsten Spieltag gegen den Fünftplatzierten Vorwärts Frankfurt. Im Hinspiel ging man noch deutlich mit 1:7 baden. Doch damals fehlten Patricia und Nicola. Dazu verletzte sich Luca im Doppel. Die Vorzeichen beim Rückspiel sehen nun besser aus.

Punkte BVG 3: Steven Rhein / Luca Neidhardt, Noah Eizenhöfer / Nicola Warncke, Steven Rhein, Luca Neidhardt, Nicola Warncke, Melanie Muschinski

BVG 3 rutscht in der Tabelle ab

Active BC Frankfurt 7-1 BVG Goldbach/Laufach 3  
Bericht: In der Hinrunde gab es noch ein Remis zwischen den beiden Kontrahenten, und die BVG 3 war mit einer halben Ersatzmannschaft am Start. So rechnete man sich im Rückspiel wieder in Komplettbesetzung einiges aus.

Doch auch die Hausherren traten im Herrenbereich nochmals verstärkt an und holten sich auch das erste Doppel in zwei Sätzen. Für Luca Neidhardt / Martin Köhler reichte es beim 25:27 / 20:22 leider nicht ganz zum Ausgleich.

So waren es Anna Steiner / Melanie Muschinski, die im Damendoppel den ersten Zähler für die BVG holten.

ABC Frankfurt legte dann in den Einzeln nochmals nach, wenn auch knapp. So verpasste Luca Neidhardt mit 19:21 / 15:21 den Entscheidungssatz. Auch bei Noah Eizenhöfer ging es eng zu. Im dritten Einzel erkämpfte sich Nicola Warncke mit 16:21 / 23:21 noch den dritten Satz. Der ging aber mit 21:19 an den ABC.

Nicht viel besser erging es Anna Steiner im Dameneinzel (12:21 / 19:21). Lediglich das Mixed war eine klare Sache für die Gastgeber.

Statt dem erhofften Sprung auf Platz 3, rutschte die BVG 3 nun auf Rang 6 ab.

Sieg und Niederlage für die BVG 3 zum Vorrundaneabschluss

BezirksligaBezirksliga B3

BVG Goldbach/Laufach 3 – 1. Frankfurter BC 4 3 : 5

Nach dem Auftritt beim Topteam Hainhausen, hatte die BVG 3 nun den Tabellenführer vom FBC zu Gast. Und wie schon in Hainhausen war man erneut beinahe auf Augenhöhe mit dem Herbstmeister. Mit der besten Saisonleistung brachten Luca Neidhardt / Martin Köhler die BVG im ersten Doppel in Führung. Frankfurt konterte in den beiden anderen Doppelspielen. Wobei Nicola Warncke / Noah Eizenhöfer sehr knapp mit 20:22 / 21:13 / 17:21 unterlagen. Auch im ersten Einzel verlor Luca Neidhardt hauchdünn mit 19:21 / 17:21. Deutlich holten sich die Gäste aber das Dameneinzel zum 4:1. Im Mixed hatten Martin Köhler / Melanie Muschinski dafür das Glück auf ihrer Seite. Mit 16:21 / 21:19 / 21:19 gelang der zweite Punkt. Nicola Warncke legte im dritten Einzel nochmals nach und sorgte für den 3:4-Anschlußpunkt. Im zweiten Einzel machten die Gästen dann doch noch den 5:3-Erfolg perfekt.

Punkte BVG 3: Luca Neidhardt / Martin Köhler, Nicola Warncke, Martin Köhler / Melanie Muschinski

RW Walldorf 3 – BVG Goldbach/Laufach 3 2 : 6

Einen gelungenen Vorrundenabschluss verzeichnete die BVG 3 schließlich in Walldorf. Mit dem zweiten Saisonsieg und nun mehr 5:7 Punkte4n schob man sich in der Tabelle vor die Gastgeber. Doch davor gab es jede Menge harter Arbeit zu erledigen. Schon alle drei Doppel verliefen sehr ausgeglichen und wurden erst im dritten Satz entschieden. Dabei konnten überraschend Noah Eizenhöfer / Nicola Warncke im ersten Doppel punkten. Auch das neuformierte Damendoppel Patricia Schulteis / Julia Meecham war erfolgreich. Überraschen stark dann der Auftritt in den Herreneinzeln, und das ohne die etatmäßige Nr. 1 Luca Neidhardt. Noah Eizenhöfer, Nicola Warncke und Felix Bauer hatten jeweils im dritten Satz die bessere Ausdauer. Souverän dann der Auftritt von Martin Köhler / Patricia Sauer mit einem 2:0 im Mixed. So ließ sich die Niederlage im Dameneinzel verschmerzen. Ein Danke schön an die „Aushilfen“ Felix Bauer und Julia Meecham die das Team hervorragend unterstützten.

Punkte BVG 3: Nicola Warncke / Noah Eizenhöfer, Patricia Schulteis / Julia Meecham, Noah Eizenhöfer, Nicola Warncke, Felix Bauer, Martin Köhler / Patricia Schulteis
B3 Saisonleistung brachten Luca Neidhardt / Martin Köhler die BVG im ersten Doppel in Führung. Frankfurt konterte in den beiden anderen Doppelspielen. Wobei Nicola Warncke / Noah Eizenhöfer sehr knapp mit 20:22 / 21:13 / 17:21 unterlagen. Auch im ersten Einzel verlor Luca Neidhardt hauchdünn mit 19:21 / 17:21. Deutlich holten sich die Gäste aber das Dameneinzel zum 4:1. Im Mixed hatten Martin Köhler / Melanie Muschinski dafür das Glück auf ihrer Seite. Mit 16:21 / 21:19 / 21:19 gelang der zweite Punkt. Nicola Warncke legte im dritten Einzel nochmals nach und sorgte für den 3:4-Anschlußpunkt. Im zweiten Einzel machten die Gästen dann doch noch den 5:3-Erfolg perfekt.

Punkte BVG 3: Luca Neidhardt / Martin Köhler, Nicola Warncke, Martin Köhler / Melanie Muschinski

RW Walldorf 3 – BVG Goldbach/Laufach 3 2 : 6

Einen gelungenen Vorrundenabschluss verzeichnete die BVG 3 schließlich in Walldorf. Mit dem zweiten Saisonsieg und nun mehr 5:7 Punkte4n schob man sich in der Tabelle vor die Gastgeber. Doch davor gab es jede Menge harter Arbeit zu erledigen. Schon alle drei Doppel verliefen sehr ausgeglichen und wurden erst im dritten Satz entschieden. Dabei konnten überraschend Noah Eizenhöfer / Nicola Warncke im ersten Doppel punkten. Auch das neuformierte Damendoppel Patricia Schulteis / Julia Meecham war erfolgreich. Überraschen stark dann der Auftritt in den Herreneinzeln, und das ohne die etatmäßige Nr. 1 Luca Neidhardt. Noah Eizenhöfer, Nicola Warncke und Felix Bauer hatten jeweils im dritten Satz die bessere Ausdauer. Souverän dann der Auftritt von Martin Köhler / Patricia Sauer mit einem 2:0 im Mixed. So ließ sich die Niederlage im Dameneinzel verschmerzen. Ein Danke schön an die „Aushilfen“ Felix Bauer und Julia Meecham die das Team hervorragend unterstützten.

Punkte BVG 3: Nicola Warncke / Noah Eizenhöfer, Patricia Schulteis / Julia Meecham, Noah Eizenhöfer, Nicola Warncke, Felix Bauer, Martin Köhler / Patricia Schulteis

Vorschau für das Wochenende 25./26.11.2017

Mit einem Doppelspieltag beenden die Badmintonspieler ihre Vorrunde.

Es beginn die 2.Mannschaft schon am Donnerstag, den 23.11. um 20:00 Uhr spielt sie in Laufach gegen die TG Friedberg 2.

Weiter geht es am Samstag mit den Heimspielen in Goldbach um 15:00 Uhr. Es spielen:
BVG 3 gegen 1.Frankfurter BC 4
BVG 4 gegen 1.BV Maintal
Die anderen Mannschaften sind zu Auswärtsspielen unterwegs:
BVG 1 spielt um 18:00 Uhr bei der TuS Schwanheim 2
BVG 5 um 15:00 Uhr bei der SG Urberach/Jügesheim 3
BVG Jug 1 gegen SV Fun Ball Dortelweil um 15:00 Uhr
BVG Jug 2 gegen SG TGU/TG Höchst 3 ebenfalls um 15:00 Uhr
BVG Jug 3 gegen JSK Rodgau auch um 15:00 Uhr und
BVG Schü gegen SV Fun Ball Dortelweil um 15:00 Uhr.

Am Sonntag spielen in Goldbach:
Um 9:00 Uhr BVG 4 gegen TV Nidda,
um 10:00 Uhr BVG 1 gegen TV Bensheim,
um 11:00 Uhr BVG Jug 1 gegen TV Hofheim 2,
BVG Jug 2 gegen TV Hofheim 3,
BVG Schü gegen TV Hofheim,
Auswärts spielen noch:
BVG 3 gegen Rot-Weis Walldorf um 10:30,
BVG 5 gegen TG Bornheim.

Den Abschluss macht wieder die 2.Mannschaft mit ihrem Verbandsspiel am 29.11. um 20:00 Uhr beim TS Klein Krotzenburg.

Zwei Punkte fehlten der BVG 3 zum Remis in Hainhausen

SG Hainhausen                     –   BVG Goldbach/Laufach 3             5 : 3

In Hainhausen trafen zwei Teams aus dem Mittelfeld aufeinander. Für beide Mannschaften ging es darum, ob der weitere Saisonverlauf nach oben oder nach unten zeigen würde. Die BVG ging als leichter Außenseiter ins Spiel, denn den Gastgebern gelang immerhin ein Sieg über Tabellenführer Vorwärts Frankfurt, dem die BVG klar mit 1:7 unterlag. Entsprechend umkämpft verliefen die Auftaktspiele. Im ersten Doppel verschliefen Luca Neidhardt / Martin Köhler den Start des ersten Satzes, kämpften sich aber in der Schlussphase wieder heran, ohne sich mit dem Satzgewinn zu belohnen. Im Laufe des zweiten Satzes drehten die beiden BVG’ler jedoch die Partie und trumpften im Entscheidungssatz richtig gut auf (18:21 / 21:17 / 21:13). Bei den Damen verlief das Spiel im Prinzip umgekehrt. Melanie Muschinski / Patricia Schulteis holten sich den Auftaktsatz mit 21:18. Die Sätze zwei und drei blieben aber auf Seiten der Hainhausener Damen. Dennoch eine ordentliche Partie für den ersten gemeinsamen Doppelauftritt der BVG Damen. Die folgenden Begegnungen lieferten dann weniger Spannung. Hainhausen gewann sicher mit 2:0 das zweite Herrendoppel. Auch im ersten Einzel holte sich die SG ihren dritten Mannschaftspunkt in zwei Sätzen. Da wollte Melanie Muschinski in Nichts nachstehen. Mit einem klaren 21:5 / 21:10 brachte sie die dritte Mannschaft wieder auf 2:3 heran. Nicola Warncke sorgte mit seinem 23:21 / 21:17-Erfolg im dritten Einzel sogar für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Dann war Hainhausen wieder an der Reihe und setzte sich im zweiten Einzel sicher durch und hatte schon mal ein Remis in der Tasche. Im Mixed dann ein weiteres Premierenpaar mit Martin Köhler / Patricia Sauer. Nach verkorkstem Start konnten die beiden Satz eins noch mit 21:17 gewinnen. Satz zwei lief dann umgekehrt ab die beiden verspielten eine ordentliche Führung und es ging in den dritten Durchgang. Dieser spiegelte dann die ersten beiden Sätze wieder. Das BVG-Duo lag bis Mitte des Satzes eigentlich sicher vorne, verspielte dann aber diesen Vorsprung. Gegen Ende des Satzes konnten sie den zwischenzeitlich recht deutlichen Rückstand wieder verkürzen. Hainhausen behielt aber noch mit 21:19 die Oberhand und kann sich nun in der Tabelle nach oben orientieren. Der BVG 3 fehlten am Ende gerade mal zwei Zähler zum Remis. Jetzt gilt es beim abschließenden Doppelspieltag noch Zählbares einzufahren um am Ende der Vorrunde nicht in Abstiegsnöte zu geraten.

Punkte BVG 3: Luca Neidhardt / Martin Köhler, Melanie Muschinski, Nicola Warncke

BVG 3 holt ersten Saisonsieg

BVG 3             –  TG Hanau 3                        8 : 0

Die BVG 3 hätte eigentlich vor vier Wochen schon gegen die TG Hanau 3 gespielt, doch die Gäste sagten die Partie mangels Herren ab. Eigentlich ein 8:0 für die BVG. Man bot den Gästen einen Nachholtermin an. Das Resultat: ebenfalls 8:0. Doch diesmal auf dem Feld und nicht am „grünen Tisch“. Für die dritte Mannschaft war es der erste Sieg im dritten Saisonspiel. Im „Kellerduell“ profitierte man sicherlich auch von zwei kampflosen Punkten im Damendoppel und –einzel, da die Gäste nur mit einer Dame am Start waren. Doch schon in den beiden Herrendoppeln zeigten Luca Neidhardt / Martin Köhler und Nicola Warncke / Noah Eizenhöfer eine überzeugende Dominanz und das Team lag schnell mit 4:0 vorne. Auch in den ersten beiden Herreneinzeln überließen Luca Neidhardt und auch Martin Köhler  den Gästen keinen Satzgewinn. Spannender machte es Nico Warnkce im dritten Einzel (21:18 / 18:21 / 21:17). Im Mixed spielten Noah Eizenhöfer und Patricia Schulteis das erste Mal zusammen waren auch gleich erfolgreich (23:21 / 15:21 / 21:18). Mit diesem Erfolg gelang der BVG 3 der Sprung ins Mittelfeld. Mit einem Sieg im nächsten Auswärtsspiel in Hainhausen könnte man sich im oberen Tabellendrittel festsetzen.

Punkte: Luca Neidhardt / Martin Köhler, Nicola Warncke / Noah Eizenhöfer, Patricia Schulteis / Anna Steiner, Luca Neidhardt, Martin Köhler, Nicola Warncke, Anna Steiner, Noah Eizenhöfer / Patricia Schulteis

Bitteres 1:7 für die BVG 3 bei Vorwärts Frankfurt

TGS Vorwärts Frankfurt 4      –           BVG 3                         7 : 1

Unter keinen günstigen Vorzeichen stand die erste Auswärtspartie der 3. Mannschaft bei Vorwärts Frankfurt. Luca Neidhardt und Noah Eizenhöfer mussten kurzfristig noch am Vormittag in der zweiten Mannschaft aushelfen und Nico Warncke, sowie Patricia Sauer  standen nicht zur Verfügung. Dank des ebenfalls „doppelten Einsatzes“ von Klaus Berger und dem Einspringen von Jugendspielerin Anna Steiner konnte man zumindest in Komplettbesetzung antreten. Während das Damendoppel klar an die Gastgeberinnen ging, waren die beiden Herrendoppel lange offen. Luca Neidhardt / Martin Köhler unterlagen im ersten Doppel knapp in zwei Sätzen. Klaus Berger / Noah Eizenhöfer mussten den Frankfurtern erst im dritten Satz den Vortritt lassen. Leider musste Luca dann dem doppelten Einsatz Tribut zollen und gab das erste Einzel kampflos ab. Auch im Dameneinzel ließ die Vorwärtsspielerin nichts anbrennen und machte mit dem 5:0 den vorzeitigen Sieg klar. Im Mixed und im zweiten Einzel hielten sich Noah Eizenhöfer / Anna Steiner (16:21 / 11:21) und Martin Köhler (15:21 / 20:22) achtbar. So blieb es „Ersatzspieler“ Klaus Berger im dritten Einzel vorbehalten den „Ehrenpunkt“ mit 21:17 / 21:14 zu holen. Bleibt zu hoffen, dass zum Nachholspiel gegen Hanau mal wieder alles „normal“ läuft.

Punkt BVG 3: Klaus Berger

Vorschau für das erste Spielwochenende 02./03.Sep.

Die Badmintonspieler beginn am 03.Sep. mit der Saison 2017/18.
Es spielen am Sonntag die 2.Mannschaft beim BV Stockstadt um 10:00 Uhr

die 3.Mannschaft Zuhause gegen den ABC Frankfurt auch um 10:00 Uhr

und die 5.Mannschaft beim TV Langenselbold um 15:30 Uhr.
Die 1.Mannschaft beginnt ihre Verbandsrunde erst am 24.09. und die 4.Mannschaft ist gleich
am ersten Spieltag spielfrei.
Die Jugend- und Schülerspiele haben wir auf den 10.09. verschoben.