BVG Nachrichten

1. Jugendmannschaft: Das hätte auch anderes ausgehen können

BVG 1 1:7 SG TGU/TG Höchst II  
Bericht: Im ersten Heimspiel der Saison mussten sich die BVG-Jugend 1 ihren Gegnern von der SG Unterliederbach/Höchst 2 mit 1:7 geschlagen geben. Für Luca Wilzbach kam diesmal Reservespieler Marco Bozem zum Einsatz. Den Ehrenpunkt für den BVG holte Maximilian Rußmann. Aber es war mehr drin für die BVG-Spieler: Vier Spiele gingen über drei Gewinnsätze und wurden leider alle verloren. Außerdem wurden sechs Sätze mit 19 Punkten oder sogar erst in der Verlängerung verloren. Das nächste Spiel ist am 25. November gegen die SV Fun-Ball Dortelweil II. „
Posted in Jügend 1, Jugend und Schüler, Spielbetrieb.

3. Jugendmannschaft gegen Spitzenreiter Oberursel unter Wert geschlagen

BVG Goldbach/Laufach 3     – TSG Oberursel                    1 : 7

Nüchtern betrachtet, steht ein deutliches 7:1 für die Gäste auf dem Spielbogen. Im Detail betrachtet war aber schon ein deutlich besseres Resultat gegen das Spitzenteam aus Oberursel möglich. Beide Jungendoppel holten sich die Gäste jeweils in zwei Sätzen. Im ersten Doppel schnupperten aber Eric Steiner / Alexander Groß noch am dritten Satz, schafften aber die nötige Wende in Durchgang zwei nicht mehr. Besser machten es Emilia Eizenhöfer / Hannah Ferfers. Die beiden brachten die BVG mit 21:8 / 21:4 wieder heran. Eric Steiner war leider im ersten Einzel diesmal chancenlos. Emilia Eizenhöfer 14:21 / 19:21 nahe am zweiten Punktgewinn dran. Die ausstehenden drei Spiele gingen dann jeweils über die volle Distanz. Alexander Groß, wie auch das Mixed Johannes Werner / Luna Dorier konnten jeweils ihren ersten Satz gewinnen. Schafften es aber nicht diesen Vorsprung ins Ziel zu bringen. Die Gäste lagen 6:1 vorne. Spannend ging es im dritten Einzel bei Nicolai Klöppel zu. 19:21 behielt sein Kontrahent im ersten Satz die Oberhand. Nicolai konterte mit 21:17 in Satz zwei. Mit dem gleichen Resultat sicherte der Oberurseler seiner Mannschaft den siebten Punkt.

Punkte BVG 3: Emilia Eizenhöfer, Nicolai Klöppel

Posted in Jugend und Schüler.

Zwei Punkte fehlten der BVG 3 zum Remis in Hainhausen

SG Hainhausen                     –   BVG Goldbach/Laufach 3             5 : 3

In Hainhausen trafen zwei Teams aus dem Mittelfeld aufeinander. Für beide Mannschaften ging es darum, ob der weitere Saisonverlauf nach oben oder nach unten zeigen würde. Die BVG ging als leichter Außenseiter ins Spiel, denn den Gastgebern gelang immerhin ein Sieg über Tabellenführer Vorwärts Frankfurt, dem die BVG klar mit 1:7 unterlag. Entsprechend umkämpft verliefen die Auftaktspiele. Im ersten Doppel verschliefen Luca Neidhardt / Martin Köhler den Start des ersten Satzes, kämpften sich aber in der Schlussphase wieder heran, ohne sich mit dem Satzgewinn zu belohnen. Im Laufe des zweiten Satzes drehten die beiden BVG’ler jedoch die Partie und trumpften im Entscheidungssatz richtig gut auf (18:21 / 21:17 / 21:13). Bei den Damen verlief das Spiel im Prinzip umgekehrt. Melanie Muschinski / Patricia Schulteis holten sich den Auftaktsatz mit 21:18. Die Sätze zwei und drei blieben aber auf Seiten der Hainhausener Damen. Dennoch eine ordentliche Partie für den ersten gemeinsamen Doppelauftritt der BVG Damen. Die folgenden Begegnungen lieferten dann weniger Spannung. Hainhausen gewann sicher mit 2:0 das zweite Herrendoppel. Auch im ersten Einzel holte sich die SG ihren dritten Mannschaftspunkt in zwei Sätzen. Da wollte Melanie Muschinski in Nichts nachstehen. Mit einem klaren 21:5 / 21:10 brachte sie die dritte Mannschaft wieder auf 2:3 heran. Nicola Warncke sorgte mit seinem 23:21 / 21:17-Erfolg im dritten Einzel sogar für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Dann war Hainhausen wieder an der Reihe und setzte sich im zweiten Einzel sicher durch und hatte schon mal ein Remis in der Tasche. Im Mixed dann ein weiteres Premierenpaar mit Martin Köhler / Patricia Sauer. Nach verkorkstem Start konnten die beiden Satz eins noch mit 21:17 gewinnen. Satz zwei lief dann umgekehrt ab die beiden verspielten eine ordentliche Führung und es ging in den dritten Durchgang. Dieser spiegelte dann die ersten beiden Sätze wieder. Das BVG-Duo lag bis Mitte des Satzes eigentlich sicher vorne, verspielte dann aber diesen Vorsprung. Gegen Ende des Satzes konnten sie den zwischenzeitlich recht deutlichen Rückstand wieder verkürzen. Hainhausen behielt aber noch mit 21:19 die Oberhand und kann sich nun in der Tabelle nach oben orientieren. Der BVG 3 fehlten am Ende gerade mal zwei Zähler zum Remis. Jetzt gilt es beim abschließenden Doppelspieltag noch Zählbares einzufahren um am Ende der Vorrunde nicht in Abstiegsnöte zu geraten.

Punkte BVG 3: Luca Neidhardt / Martin Köhler, Melanie Muschinski, Nicola Warncke

Posted in 3.Mannschaft.

Spielbericht TG Hanau 2 gegen BVG 4:

Diese Niederlage war deutlich. Wir traten zwar mit Ersatz an, aber das war nicht der Grund. Heute fehlte uns einwenig das Glück. In den Spielen sah es anders aus. Die beiden HD und auch das DD wurden erst im dritten Satz verloren. Auch im 1.HE, das Hans-Peter Schmitt spielte, ging es über drei Sätze und auch da fehlte das Glück, wenn man den dritten Satz mit 23:21 verliert. Auch im 2.HE lief es bei Klaus Berger nicht anders. Der erste Satz wurde 16:21 verloren und im zweiten Satz bei 20:19 flog der Aufschlag ins aus und somit war auch dieser Satz weg. Das gleiche Bild bei Swetlana Muschinski im DE. Auch 16:21 und mit dem Aufschlag den zweiten Satz beendet mit 19:21. Das Mixed von Tini Berger und Michael Thoma ging mit 21:12 und 21:16 an Hanau und auch das 3.HE von Werner Nebel wurde mit 21:14 und 21:10 für Hanau gewertet. Ein Dankeschön an Werner Nebel der sich bereit geklärt hat bei uns auszuhelfen.

Posted in 4.Mannschaft.

5. Mannschaft, 5. Spiel… aber nicht 5 Punkte…

Nach dem Unentschieden der letzten Woche (ein knapp verpasster Sieg) wäre ein weiteres Unentschieden oder ein Sieg eine gute Operation gewesen. Leider war es nicht so. ^^

Wie oft (immer?), holte Katrin 2 Punkte für das Team (mit Agnes im Doppel), während Johannes, der wieder mit Agnes Mixed spielen dürfte, ebenfalls einen Punkt gebracht hat… (Agnes brachte also auch 2 Siegpunkte)
Für Gerd, der bereits früher mit dem 2. Mannschaft gespielt hatte, fehlte in beiden Spielen mit 3 Sätzen nicht viel um ein Siegpunkt zu bringen.
Laurent und Markus könnten dieses Mal nicht wirklich mithalten, und könnten also kein Punkt für das Team holen…

Posted in 5.Mannschaft, Aktive, Spielbetrieb.