Letzte Begegnung für die Vorrunde

Auch diese Woche konnten wir wieder mit Agnes als einziger weiblicher Vertreterin spielen.
Gegen einen direkten Gegner wurde ein Unentschieden oder ein Sieg erwartet.

Es begann perfekt mit den beiden Doppelmenschen.
In 2 relativ einfachen Sätzen wurden die Zähler bei 2-2 gebunden.

Werner, der uns helfen wollte, schaffte es zusammen mit Agnes, einen weiteren Punkt für das Team zurückzubringen.
Während Gerd und Laurent problemlos den endgültigen Sieg sicherten.

Marco musste in seinem letzten Spiel in 3 Sätzen kämpfen, bevor er knapp verlieren musste….. Aber ohne Folgen denn.

Nach den Spielen im Hinspiel hat die Mannschaft mit nur einer Niederlage (mit einem fehlenden Spieler) eine recht positive Bilanz.

Erste Niederlage für die 4. Mannschaft

An diesem Samstag mit einem unvollständigen Team hatten wir unseren ersten Saisonverlust, gegen Bornheim II.

Das Damendoppel ging automatisch verloren, während die beiden Herrendoppel auf dem Feld verloren gingen (in 3 Sätzen für das erste Doppel und härter für das zweite).

Agnes, die nur im Mixte mit Markus antreten konnte, erzielte den ersten Punkt.

Während Marco und Gerd im Einzel machtlos gegen ihre starke Gegner waren, brachte Laurent einen zweiten Punkt für das Team zurück.

Unentschieden gegen den Leader

In einer etwas ungewöhnlichen Atmosphäre übernahm das Team nach den Doppelspielen die Führung, da das erste männliche Doppel (Marco und Laurent) und das weibliche Doppel (Julia und Agnes) im Gegensatz zum zweiten männlichen Doppel (Gerhard und Markus) ihre Spiele gewinnen konnten.

Die Mischung ermöglichte Erlensee – Michelbach den Ausgleich bei 2-2.

Julia erlaubte uns, in 2 Sätzen die Führung im Einzel zu übernehmen und Marco bestätigte in 3 Sätzen schwieriger, so dass wir mit 4-2 in Führung gehen konnten.

Leider verpassten Markus und Laurent die Gelegenheit, alle Punkte gegen den ungeschlagenen Leader zu gewinnen.

 

Erster Sieg der Saison!

Heute haben wir in einer sehr guten Atmosphäre gegen das noch unerfahrene TTC Seligenstadt Team gespielt.

Mit Ausnahme von Marco, der Schwierigkeiten hatte, sich darauf zu konzentrieren, sein Einzelspiel ruhiger zu gewinnen, wurden alle Spiele ziemlich schnell für ein Endergebnis von 8-0 gewonnen.

Wir können davon ausgehen, dass das Rückspiel etwas enger werden wird, aber wir werden natürlich nach dem Sieg dort suchen.

Schon wieder Unentschieden gespielt…

Zweiter Tag für das vierte Team und ein weiteres Unentschieden.

In Jügesheim in der Hoffnung auf einen ersten Sieg begann es ziemlich gut. Wie letzte Woche nach den ersten drei Doppelspielen führten wir dank Marco und Laurent, die Schwierigkeiten hatten, ihr Match mit 22-20 und 21-16 zu gewinnen, mit 2-1 und Julia mit Agnes auch in 2 Sätzen 21-17 und 21-18.

Für Gerd und Markus hingegen war der Schritt zu hoch.
Die Mischung mit Markus und Agnes war ebenfalls sehr kompliziert.

Die Einzelspiele begannen daher mit einem Stand von 2-2.
Marco und Laurent schafften es, genau die gleichen Ergebnisse 22-20 und 21-17 zu erzielen. Leider war es für Laurent eine Niederlage, während es für Marco ein neuer Punkt für das Team war.

Julia gewann ihre Single 21-7 und 21-8 und sicherte sich damit zumindest ein Unentschieden.

Das Schicksal des Teams wurde daher mit Gerd entschieden, der ein sehr schönes Match in 3 Sätzen lieferte, aber im dritten Satz mit 21-18 verlieren musste.

Obwohl es sich wieder um ein Unentschieden handelte (und diesmal mit einem leichten Vorteil in der Anzahl der Sätze), war mit Enttäuschung zu rechnen, da der Sieg eindeutig möglich war.
Vielleicht nächste Woche gegen Seligenstadt!?..

Unentschieden für den ersten Spieltag

Für den ersten Spieltag der Saison startete die 4. Mannschaft recht gut, mit 2 Siegen aus drei Doppelspielen.
Das erste Double gewann ganz leicht 21-9, 21-13 und die Double Dame (mit Hilfe von Anette als Verstärkung) 22-20, dann 21-9.
Das dritte Doppel mit Gerd (der sein drittes Spiel spielte, nachdem er Team 2 kurz zuvor geholfen hatte) war schwieriger und verlor in zwei Sätzen nach einem guten 21:23 im ersten Satz.

Samira kam, um uns zu helfen (nachdem sie auch mit der zweiten Mannschaft gespielt hatte), musste leider in ihrem sehr engen Einzelspiel 18-21, 18-21, 18-21 verlieren.

Auch das gemischte Doppel war sehr eng und endete ebenfalls mit einer kurzen 19:21 und 17:21 Niederlage.

Gerd im dritten Einzel, litt unter seinen drei Spielen und konnte nicht effektiv kämpfen: 14:21, 10:21.

Marco und Laurent konnten mit zwei Einzelsiegen das Unentschieden ziehen. Marco in 2 Sätzen, 21:18 und 21:14, Laurent in 3 Sätzen 22:20, 17:21 und schließlich 21:18.

Mit einem 4-4 am Ende ist es kein so schlechter Start.
Vielen Dank an Anette und Samira für ihre Unterstützung!

Saison 2018/2019, Kalender herunterladen

Alle Spiele unserer Teams für die Saison 2018/2019 stehen fest.
Hier findest Du die Dateien für jedes Team, um die Termine in Deinen Outlook, Google, Apple Kalender einzufügen…. (wenn du es nicht letzte Saison getan hättest)

Für jedes Spiel werden der Austragungsort und der Zeitplan angezeigt, vorbehaltlich kurzfristige Änderungen während der Saison (fragst Du deinen Kapitän und/oder die offizielle Website des Verbandes).
Den Link zu deinem Team auf der offiziellen Website des Verbandes (https://hbv-badminton.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaBADDE.woa/wa/clubTeams?club=15434) für deine Meisterschaft findest du im Kommentar zu jedem Termin.

Schöne Ferien und eine gute Saison!

Spielbericht TV Nidda gegen BVG Goldbach/Laufach 4:

Obwohl wir schon ab Donnerstag herumtelefonierten und mailten war für die erkrankte Swetlana kein Ersatz zu finden. So fuhren wir nur mit Tini Berger als Dame nach Nidda. Durch den Ausfall war das DD und das DE schon an Nidda verloren. Aber auch in den anderen Spielen konnten wir nichts ausrichten. Lag es an der Halle, den Bällen oder einfach nur an den Spieler, wir konnten nicht reißen. 1.HD von Hans-Peter Schmitt und Michael Thoma wurde mit 21:16 und 21:12 verloren. Auch im 2.HD lief es nicht besser. Mit 21:11 und 21:15 verloren Peter Fürste und Klaus Berger. Die drei HE waren vom Ergebnis auch nicht besser. 1.HE von Hans-Peter mit 21:11 und 21:19, 2.HE von Klaus mit 21:15 und 21:18 und das 3.HE von Peter mit 21:9 und 21:8 verloren. Im Mixed war das Ergebnis von Tini und Michael 21:10 und 21:15 zu Gunsten von Nidda. Eine klare Niederlage, aber einen kleine Trost hatten wir. Wir verloren gegen den Meister der Bezirksliga Frankfurt 4.

Spielbericht 1.BV Maintal 5 gegen BVG Goldbach/Laufach 4:

Zum Abendspiel fuhr die 4.Mannschaft zum BV Maintal. Durch den Ausfall von Swetlana ist Kartin Zentgraf kurzfristig bei uns eingesprungen. Begonnen wurde wieder mit den drei Doppeln. Tini Berger und Katrin Zentgarf verloren den ersten Satz knapp mit 20:22 im zweiten ging es schneller mit 21:10. Auch im 1.HD, das Hans-Peter Schmitt und Michael Thoma spielten waren wir die Verlierer, wenn auch erst im dritten Satz. Ergebnis 14:21, 21:11 und 16:21. Das 2.HD von Peter Fürste und Klaus Berger konnten wir uns holen mit 21:17 und 21:16. Einen klaren Sieg erspielte sich auch Katrin im DE mit 21:15 und 21:10. Im 1.HE ging Hans-Peter über drei Sätze war aber am Schluss doch der Sieger mit 18:21, 21:18 und 21:13. Im 2.HE bei Klaus lief es genau umgekehrt. Er verlor in drei Sätze mit 21:23, 22:20 und 17:21. Peter im 3.HE tat es Hans-Peter gleich und gewann mit 17:21, 21:14 und 21:9. Die Entscheidung fiel im Mixed von Tini und Michael. Auch hier ging es über drei Sätze. Mit dem glücklicherem Ende für uns 21:15, 17:21 und 21:17. somit hatten wir einen 5:3 Sieg unter Dach und Fach.
Ein herzliches Dankeschön an Katrin die bei uns ausgeholfen hat!

Spielbericht BVG Goldbach/Laufach 4 gegen TV Hanau 2:

Es war das recht kampfbetonte Verbandsspiel das wir erwartete hatten. Leider konnten wir aber nur in zwei Spielen den Sieg für uns verbuchen. Begonnen wurde wieder mit den drei Doppeln. Im 1.HD spielten Hans-Peter Schmitt und Michael Thoma, konnten gegen das starke Doppel aus Hanau nicht ausrichten und verloren mit 10:21 und 13:21. Im 2.HD lief es für Peter Fürste und Klaus Berger besser. Mit 21:14 und 22:20 glichen wir aus. Im DD war es noch spannender. Tini Berger und Swetlana Muschinski spielten drei Sätze, leider sprang dabei kein Sieg heraus. Ergebnis 9:21, 22:20 und 16:21. In den Einzeln ging es auch recht eng zu. Die Hanauer hatten aber immer das bessere Ende auf ihrer Seite. 1.HE Hans-Peter 16:21 und 15:21. 2.HE Klaus 14:21 und 18:21. 3.HE Peter 16:21 und 18:21. Bei Swetlana im DE auch nicht besser 14:21 und 20:22. Punkten konnte noch das Mixed mit Tini und Michael mit 27:25 und 21:13. Alles ziemlich ausgeglichene Spiele mit dem glücklicheren Ende für Hanau mit einem 6:2 Sieg.