4. Platz in der Bezirksoberliga in die Winterpause

Nach bisheriger überragender Hinrunde, musste unser Team vorletzte Woche leider die erste Niederlage hin nehmen. Und was für eine bittere. 1:7 zu Hause gegen Walldorf. Obendrein gingen wir aus dieser Begegnung mit einigen Verletzten/Erkrankten heraus.

So kam es, dass am vergangenen Samstag gegen Neu-Isenburg, die Spieler der 3. Mannschaft in die Reservisten-Rolle schlüpfen. Einzig Katrin Zentgraft blieb als Stammspielerin der Mannschaft erhalten.

Unsere neu formierte Mannschaft blieb zugegebenermaßen chancenlos. Das Spiel endete mit 0:8 und 0:16 Sätzen sehr deutlich. Allerdings spielten alle Mitwirkenden hochmotiviert und mit großem Kampfgeist.

Die 2. Mannschaft bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung!
Wir gehen mit einem zufriedenstellenden 4. Platz in der Bezirksoberliga in die Winterpause und freuen uns auf eine verletzungsfreie und erfolgreiche Rückrunde.

Vorrundenabschluss in der VL

Mit einer Niederlage gegen den TV Dieburg-Großzimmern 2 und einem Sieg gegen den 1.
Frankfurter BC 2 verabschiedete sich die Mannschaft des BVG Goldbach/Laufach 1 am
letzten Vorrundenspielwochenende der hessischen Verbandsliga Süd in die Winterpause.

BVG Goldbach/Laufach 1 3 : 5 TV Dieburg-Großzimmern 2  
 

Im Samstagsspiel in heimischer Halle konnten die Goldbacher Aktuere nach einer 0:2
Führung des TV Dieburg-Großzimmern 2 durch drei aufeinanderfolgende Siege des 2.
Herrendoppel, des Dameneinzel und des 1. Herreneinzel anscheinend das Spiel zu ihren
Gunsten drehen. Doch die wehrhaften Hessen brachten sich durch die Gewinne der
beiden ausstehenden Herreneinzel wieder in Vorsprung. Im spielentscheidenden
gemischten Doppel mussten sich die Goldbacher haarscharf mit 18:21 und 24:26
geschlagen geben und der TV Dieburg-Großzimmern konnte sich über den 3:5
Gesamterfolg freuen.
Für den BVG siegten: Luca Neidhardt/Matthias Jakob (2. HD), Anna Spielmann (DE),
Christoph Domröse (1. HE)

BVG Goldbach/Laufach 1 5 : 3 Frankfurter BC 2  
 

Am Sonntag empfingen die BVGler zum letzten Vorrundenspiel das Team des 1.
Frankfurter BC 2. Die Frankfurter starteten glücklicher in die Partie und gewannen die drei
Doppelbegegnungen mit äußerst knappen Siegen. Mit wahren Arbeitssiegen im Mixed und
im 1 Herreneinzel leiteten die Hausherren die Wende des Spiels ein. Deutliche Gewinne
des Dameneinzel und im 3. Herreneinzel brachten die Goldbacher in Führung ehe Matze
Jakob mit seinem Dreisatzerfolg im 2. Herreneinzel den 5:3-Gesamtsieg erkämpfte.
Für den BVG siegten: Christian Schulz (1.HE), Anna Spielmann (DE), Anna
Spielmann/Michael Pfeifer (MD), Matthias Jakob (2.HE), Luca Neidhardt (3. HE)

Leider… immer noch nicht… ^^

TG Friedbarg 6-2 BV G.-Goldbach/Laufach  
Bericht:Um die Vorrundenspiele zu beenden, ging unser drittes Team für ein spätes Spiel nach Friedberg, in der Hoffnung, in dieser Saison endlich die ersten Punkte in dieser Gruppe auf sehr hohem Niveau zu erhalten.

Es sah gut aus mit der Abwesenheit einer jungen Dame im gegnerischen Team.

Leider war trotz 2 Spielen in 3 Sätzen (vor allem Johannes im Einzel, verlor im letzten Satz mit 20:22) kein Spiel für uns.

Mit 0 Punkten auf dem Scoreboard beenden wir daher diese Vorrunde. Die Rückrunde kann nur besser sein.

 

 

Vorrunde Abschluß

 

BVG Goldbach/Laufach 4 6-2 Bornheim 2  
Bericht:Um die Vorrunde am Ende der Saison mit einer Titelhoffnung abzuschließen, war ein Sieg gegen Bornheim notwendig.

Während Luca und Tim in 3 Sätzen um das erste Herren-Doppel kämpfen mussten, gewannen die Damen den zweiten Punkt ohne große Schwierigkeiten.

Marco und Markus in Doppel verpassten in einem engen Match den dritten Punkt für das Team.

Luca und Anna im Einzel, gewonnen Problemlos. Und mit Marco, war es noch eindeutiger.

Der Mixte war auch die gute Überraschung des Tages, mit einem großen Sieg für Markus und Julia in 3 Sätzen.

Die Niederlage in Einzel von Tim war also anekdotisch.

So wird es wahrscheinlich ein Duell mit Seligenstadt um den Titel geben, es sei denn, Erlensee/Michelbach schafft die Überraschung.

 

 

 

 

Immer noch keine Niederlage diese Saison

Gegen ein sehr freundliches, aber unerfahrenes Team aus Neu-Isenburg konnten wir unseren zweiten Saisonsieg und den zweiten Platz in der Tabelle gewinnen.

Christoph sollte einen entscheidenden dritten Satz im Einzel spielen, konnte aber sein Match ohne allzu große Mühe gewinnen.

Seltsamerweise verloren die Damen das einzige Spiel des Spiels gegen ein gutes Paar.

Mit einem Sieg nächste Woche könnten wir uns noch Hoffnungen auf den Titel am Ende der Saison machen.

Dezimiert mit zweiter Saison-Niederlage

Im Auswärtsspiel gegen Unterliederbach hat die BVG-Jugend 1 leider eine knappe 3:5 Niederlage hinnehmen müssen.
Durch den kurzfristigen, krankheitsbedingten Ausfall von Pascal Schmidt gingen das 2. Herrendoppel und das dritte Herreneinzel kampflos an die Gastgeber.

Obwohl im 1. Herrendoppel Luca Wilzbach und Tim Platthaus in dieser Saison weiterhin ungeschlagen blieben und auch Theresa Rußmann und Luca Wilzbach jeweils das 1. Damen und Herreneinzel gewinnen konnten, gingen die anderen Punkte an Unterliederbach.
In zwei Sätzen mussten sich sowohl Theresa Rußmann und Lea Balling im Damendoppel und Emilia Eizenhöfer und Tom Aulbach im Mixed wie auch Tim Platthaus im zweiten Herreneinzel geschlagen geben.

Damit ist die Hinrunde und auch das Meisterschaftsjahr für die Jugend 1 bereits abgeschlossen. Das erste Rückrundenspiel findet am 26. Januar 2020 um 11 gegen SV Fun Ball Dortelweil in Dortelweil statt.

BVG Goldbach/Laufach lässt Punkte in Bensheim

Die erste Mannschaft des VCG Goldbach/Laufach konnte am vergangenen Spielwochenende in der hessischen Verbandsliga Süd nicht zählbares aus den beiden Auswärtsduellen gegen die 1. und 2. Mannschaft des TV Bensheim auf dem eigenen Punktekonto verbuchen.

Dauerveranstaltung

Die Partie am Samstagabend gegen den TV Bensheim 2 entwickelte sich im Laufe des Spiels zur Dauerveranstaltung, da sieben der acht zu spielenden Duelle über die volle Distanz von drei Sätzen ausgetragen werden mussten. Goldbach/Laufach 1, auf drei Herrenpositionen personell neu besetzt, ging mit dem einzigen 2-Satz-Sieg im 1. Herrendoppel und mit den Gewinn des Damendoppels mit 2 : 0 in Führung.
In den folgenden sechs Partien konnte sich das Bensheimer Team jeweils im Entscheidungssatz erfolgreich durchbeißen und gewann mit 6 : 2 Punkten.
Für den BVG punkteten: Christian Schulz/Christoph Domröse (1. HD), Anna und Sarah Spielmann (DD)

Unglücklicher Ausgang für den BVG
Der TV Bensheim 1 legt im Spiel am Sonntagmorgen gleich vor und startete die Partie mit zwei Erfolgen in den Herrendoppeln ehe die Goldbacher Damen mit einem knappen Sieg
den Anschlusspunkt landen konnten.
Danach legten die Hessen noch einmal nach und erspielten sich das 1. Herreneinzel und das gemischte Doppel zum Zwischenstand von 4 : 1 Zählern. Anschließend siegte Goldbach im 2. Herreneinzel und gewann im Entscheidungssatz das Dameneinzel.

Und dann kam Spannung auf. BVG-Youngster Luca Neidhardt lieferte sich mit seinem Bensheimer Widersacher ein nervenaufreibendes Spitzenspiel, bei dem er sich
letztendlich 20 : 22, 21 : 18 und 21 : 19 geschlagen geben musste und die Bensheimer den 5 : 3 Gesamtsieg feiern konnten.

Für den BVG punkteten: Anna und Sarah Spielmann (DD), Anna Spielmann (DE), Matthias Jakob (2. HE)

Die erste Mannschaft bedankt sich bei unseren „Aushilfsspielern“ Manuel Langenstein und Luca Neidhardt die sich nahtlos ins Team eingefügt haben und durch deren Einsatz es erst
möglich war zu unseren Partien in Bensheim anzutreten.

Am 2. Spieltag der erste Sieg

Gegen die SG Anspach konnten am 2. Spieltag nicht nur die ersten Einzelsiege der neuen Saison eingefahren werden, die Spieler und Spielerinnen der Jugend 1 fuhren auch mit dem Auswärtssieg im Gepäck nach Hause.

Nachdem diesmal der Anfang mit den drei Doppeln nicht ganz so erfolgreich ausfiel wie am ersten Spieltag gegen Dortelweil – Tim Platthaus und Luca Wilzbach gewannen das 1. HD ebenso wie Emilia Eizenhöfer und Theresa Rußmann das Damendoppel, nur Pascal Schmidt und Tom Aulbach mussten sich ihren Gegnern geschlagen geben – wurden dann die Einzel erfolgreicher bestritten.

Sowohl Luca (1. HE) als auch Tim (2. HE) konnten in zwei Sätzen gewinnen. Da auch Theresa  ihr Dameneinzel in zwei Sätzen gewann, konnten  auch die Zwei-Satz-Niederlagen von Pascal im 3. HE und von Emilial und Tom im Mixed nichts mehr am Auswärtssieg ändern.

Die BVG-Spieler gewann das Spiel mit 5:3. Das nächste Spiel steht am 16. November um 17 Uhr gegen den derzeitigen Tabellenführer Unterliederbach an.

Ausgeglichene Wochenendbilanz für den BVG

Am vergangenen Spielwochenende musste die 1. Mannschaft des BVG Goldbach/Laufach in der Verbandsliga Süd, im Samstagsspiel eine herbe Niederlage gegen den TV Neu-Isenburg hinnehmen, konnte aber am Sonntag durch einen erzitterten Sieg gegen das Team der SG Griesheim/Messel 1 die Wochenendbilanz ausgleichen.

Bemühungen wurden nicht belohnt

Im Spiel gegen den TV Neu-Isenburg leisteten Christian Schulz/Michael Pfeifer und Felix Tomaschek/Christoph Domröse (HDs), Anna und Sarah Spielmann (DD), Christian Schulz (1.HE), Lorenz Becker (2. HE), Anna Spielmann (DE) in ihren Wettkampfdisziplinen zwar heftige Gegenwehr, konnten aber keines von sechs absolvierten Duellen für sich entscheiden.
Anschließend musste auch noch das gemischte Doppel Sarah Spielmann/Michael Pfeifer verletzungsbedingt den Gastgebern aus Messel kampflos überlassen werden. Lediglich Felix Tomaschek konnte im 3. Herreneinzel den BVG-Ehrenpunkt, zum Endstand von 7 : 1, einspielen.

Kein Spiel für schwache Nerven

Im zweiten Auswärtsspiel am Sonntag waren die BVGler bei der neu gegründeten Spielgemeinschaft Griesheim/Messel zu Gast.
Couragiert gingen die Goldbacher in den beiden Herrendoppeln (Christian Schulz/Michael Pfeifer und Felix Tomaschek/Christoph Domröse), im Damendoppel (Anna und Sarah Spielmann) und Anna im Dameneinzel zu Werke und führten nach vier Siegen mit einem eigentlich beruhigendem 4 : 0 Zwischenstand.
In den folgenden drei Herreneinzeln fehlte Christian Schulz, Lorenz Becker und Felix Tomaschek das nötige Durchsetzungsvermögen und die SG Griesheim/Messel verkürzte
auf 4 : 3 Spiele.
Das abschließende gemischte Doppel konnten Sarah Spielmann/Michael Pfeifer erst im entscheidenden, nervenaufreibendem dritten Satz für den BVG, zum 5 : 3 Entstand gewinnen.