Harte Arbeit und Revanche am Wochenende

Am Wochenende empfing die 1. Mannschaft des BVG Goldbach/Laufach den Tabellendritten, die SG Griesheim/Messel, der die Goldbacher nach hartem Kampf einen Punkt streitig machen konnten.
Im Duell gegen den Tabellennachbarn TV Bensheim 2 revanchierte sich das Goldbacher Team mit einem Kantersieg für die missliche Niederlage aus der Vorrunde.
Das Samstagsspiel gegen die Spielgemeinschaft Griesheim/Messel entwickelte sich zu einem spannenden Schlagabtausch, bei dem sechs der acht einzelnen Partien erst im entscheidenden dritten Satz geregelt wurden.
Den Vorsprung den sich die Hessen in den beiden Herrendoppeln erkämpfen konnten egalisierten die BVG-Damen im Damendoppel und im Dameneinzel wieder.
Mit dem Gewinn des 1. Herreneinzels und dem glücklichen Sieg im gemischten Doppel ging die SG Griesheim/Messel erneut mit zwei Spielen in Führung.
Nachdem der BVG mit einem Dreisatzerfolg im 2. Herreneinzel den 3:4 Anschlusspunkt erspielte, lagen nun alle Goldbacher Hoffnungen auf einen Punktgewinn, auf dem abschließenden 3. Herreneinzel.
Die beiden Akteure wussten um die Brisanz ihrer Partie und boten den Zuschauern ein packendes Duell in dem sich der Goldbacher L. Neidhardt am Schluss 22:24, 21:18 und
21:19 durchsetzen konnte und dem BVG das 4:4 Unentschieden sicherte.

Für den BVG siegten:
Anna Spielmann/Julia Niebergall (DD), Anna Spielmann (DE), Felix Tomaschek (2. HE),
Luca Neidhardt (3. HE)

Im Heimduell am Sonntag spielte der BVG Goldbach/Laufach 1 gegen die 2. Mannschaft des TV Bensheim.
Unkonzentriert begannen die BVGler das 1. Herrendoppel und das Damendoppel und mussten deshalb jeweils erst in den Entscheidungssatz, bevor die Spiele gewonnen werden konnten.
Danach übernahmen die Goldbacher das Kommando über das Geschehen und erarbeiteten sich einen ungefährdeten 7:1 Gesamterfolg bei dem lediglich nur das 1.
Herreneinzel für die Bensheimer gewertet werden musste.

Für den BVG punkteten:
Christian Schulz/Michael Pfeifer (1. HD), Felix Tomaschek/Christoph Domröse (2. HD),
Anna Spielmann/Sarah Spielmann (DD), Anna Spielmann (DE), Felix Tomaschek (2. HE),
Luca Neidhardt (3. HE), Julia Niebergall/Michael Pfeifer (MX)

Niederlage gegen TSG Erlensee – FSV Michelbach

Wir konnten die Rückrunde kaum so schlecht beginnen.

Obwohl Werner, der die Begegnung mit dem dritten Einzel eröffnete, ein sehr gutes Spiel spielte, voller Hoffnung…
…es endete doch ohne Punkt für unsere Mannschaft.

Das erste Herrendoppel, mit Marco und Laurent, kämpfte um einen guten Start, da der Sieg klar möglich war. Leider ohne Erfolg.

Mit dem Damendoppel erzielte man schließlich den ersten Punkt am Ende eines knappen, aber dominierten Spiels, was auf ein mögliches positives Ergebnis hoffen lässt.

Das zweite Herrendoppel, wie auch das erste, konnte keinen zweiten Punkt erzielen.

Marco in der ersten Einzel konnte die Lösung nicht finden und sollte dann in 2 klare Sätze verlieren.

Laurent kämpfte bis zum letzten Punkt, musste sich aber im zweiten Satz mit 29-27 verbeugen…

Das Mixed war die Wiederholung der letzten Saison, mit leider dem gleichen Ergebnis.

Schließlich kam Mélanie zur Verstärkung des Teams und brachte einen zweiten Punkt für die Ehre mit.
Ein großes Dankeschön an Melanie, die gekommen ist, um die Mannschaft zu vervollständigen!

Die Meisterschaft wird daher viel komplizierter sein…

Sieg und Niederlage zum Rückrundenauftakt in der VL

Zum Rückrundenstart in der hessischen Verbandsliga Süd empfing die 1. Mannschaft des BVG Goldbach/Laufach, am Wochenende, in heimischer Halle die Teams des BV Darmstadt 2 und des TV Neu Isenburg.
In der Auftaktbegegnung am Samstag gegen den Tabellennachbarn aus Darmstadt, nahmen die BVGler von Anfang an das Heft in die Hand. Nach vier überlegenen Siegen in den Doppeldisziplinen konnten die Goldbacher noch im Dameneinzel und im 2. und 3. Herreneinzel punkten. Lediglich das 1. Herreneinzel musste für die Hessen, beim Goldbacher 7:1 Gesamterfolg gewertet werden.

Für den BVG siegten:
Christian Schulz/Michael Pfeifer (1. HD), Felix Tomaschek/Christoph Domröse (2.HD), Anna Spielmann/Sarah Spielmann (DD), Julia Niebergall/Michael Pfeifer (MX), Anna Spielmann (DE), Felix Tomaschek (2. HE), Luca Neidhardt (3. HE)

Am Sonntag erwartete der BVG Goldbach/Laufach 1 den Tabellenführer aus Neu Isenburg. Obwohl die Goldbacher heftigste Gegenwehr leisteten konnte sich das Neu Isenburger Team in den Doppeln durchsetzen und eine 0:3 Punkteführung erspielen. Mit dem Gewinn des 1. Herreneinzels und einem verletzungsbedingten Punktgewinn im Dameneinzel verkürzte der BVG Goldbach/Laufach den Rückstand auf 2:3 Spiele. Das folgende gemischte Doppel und die beiden noch ausstehenden Herreneinzel entwickelten sich im Laufe der Partien zu hart umkämpften Duellen, die am Ende jeweils erst im Entscheidungssatz vom Spitzenreiter zum 2:6 Endstand, gewonnen werden konnten.

Für den BVG punkteten:
Christian Schulz (1.HE), Anna Spielmann (DE)

Guter Start in die Rückrunde

Mit einem 4:2 Sieg über Neu Anspach starteten unsere Schüler 1 auswärts in die Rückrunde !
Spannend machten es Till und Niklas in ihren Einzeln ,Niklas holte im letzten Spiel mit drei Sätzen den Sieg.

Punkte sammelten Till und Niklas im Doppel und jeweiligen Einzel und unser Ersatzspieler Vincent im Einzel.

Vorschau für das Wochenende 25./26.01.2020

An diesem Wochenende beginnt für die Badmintonspieler/innen die Rückrunde der Saison 2019/20.

Den Anfang macht am Samstag die 1.Mannschaft, die um 14:30 Uhr Zuhause gegen die 2.Mannschaft des BV Darmstadt spielt.

Am Sonntag hat die 1.Mannschaft ein weiteres Heimspiel. Um 10:00 Uhr wird in Goldbach gegen den TV Neu Isenburg um die Punkte gekämpft.

Alle anderen Mannschaften spielen am Sonntag in der Fremde. Wobei die meisten Mannschaften beim 1.Frankfurter BC sind. Das wären am Sonntag um 13:00 Uhr die 2.Jugendmannschaft und zur gleichen Zeit die 3.Schülermannschaft. Dann um 15:00 Uhr spielen die 2.Mannschaft gegen deren 3.Mannschaft und unsere 3.Mannschaft gegen die 5.Mannschaft. Dazu kommt noch die 2.Schülermannschaft die auch noch beim 1.Frankfurter BC spielt.

Jetzt hätten wir noch bei den Aktiven unsere 4.Mannschaft die um 15:00 Uhr bei der TSG Erlensee/Michelbach antreten muss und die 1.Jugendmannschaft spielt um 11:00 Uhr beim Fun Ball Dortelweil. In Anspach spielen noch die 1.Schülermannschaft um 11:00 Uhr und um 13:00 Uhr die 3.Jugendmannschaft.

Neujahrsturnier 2020 -Wieder einmal ein Erfolg

Mit rund 70 Teilnehmern am Neujahrsturnier (noch mehr als in den vergangenen Jahren) war die Ausgabe 2020 wieder ein Erfolg!

In einer festlichen Atmosphäre konnten sich Jung und Alt, Amateure und erfahrene Spieler in einem Schleiferturnier ohne echten Einsatz, aber mit echter Leidenschaft in Laufach spielen!
In 7 Runden (jeweils in zwei Sitzungen unterteilt) auf den 8 Feldern in der Laufacher Halle, wurde das Turnier wie jedes Jahr perfekt organisiert von Thomas organisiert.

Der wunderschöne Tag, der mit einem Weißwurstfrühstück begann, endete für viele mit Lackefleisch, um das neue Jahr gut zu starten.

Vielen Dank an den gesamten Vorstand für die allgemeine Organisation und insbesondere an Heike und Helmut.
Danke an Werner für seine tolle Fotos !!!

Wir hoffen, dass der Rest der Sportsaison auf dem Niveau dieses Tages sein wird und dass wir im nächsten Jahr wieder ein solches Event organisieren können.

4. Platz in der Bezirksoberliga in die Winterpause

Nach bisheriger überragender Hinrunde, musste unser Team vorletzte Woche leider die erste Niederlage hin nehmen. Und was für eine bittere. 1:7 zu Hause gegen Walldorf. Obendrein gingen wir aus dieser Begegnung mit einigen Verletzten/Erkrankten heraus.

So kam es, dass am vergangenen Samstag gegen Neu-Isenburg, die Spieler der 3. Mannschaft in die Reservisten-Rolle schlüpfen. Einzig Katrin Zentgraft blieb als Stammspielerin der Mannschaft erhalten.

Unsere neu formierte Mannschaft blieb zugegebenermaßen chancenlos. Das Spiel endete mit 0:8 und 0:16 Sätzen sehr deutlich. Allerdings spielten alle Mitwirkenden hochmotiviert und mit großem Kampfgeist.

Die 2. Mannschaft bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung!
Wir gehen mit einem zufriedenstellenden 4. Platz in der Bezirksoberliga in die Winterpause und freuen uns auf eine verletzungsfreie und erfolgreiche Rückrunde.

Vorrundenabschluss in der VL

Mit einer Niederlage gegen den TV Dieburg-Großzimmern 2 und einem Sieg gegen den 1.
Frankfurter BC 2 verabschiedete sich die Mannschaft des BVG Goldbach/Laufach 1 am
letzten Vorrundenspielwochenende der hessischen Verbandsliga Süd in die Winterpause.

BVG Goldbach/Laufach 1 3 : 5 TV Dieburg-Großzimmern 2  
 

Im Samstagsspiel in heimischer Halle konnten die Goldbacher Aktuere nach einer 0:2
Führung des TV Dieburg-Großzimmern 2 durch drei aufeinanderfolgende Siege des 2.
Herrendoppel, des Dameneinzel und des 1. Herreneinzel anscheinend das Spiel zu ihren
Gunsten drehen. Doch die wehrhaften Hessen brachten sich durch die Gewinne der
beiden ausstehenden Herreneinzel wieder in Vorsprung. Im spielentscheidenden
gemischten Doppel mussten sich die Goldbacher haarscharf mit 18:21 und 24:26
geschlagen geben und der TV Dieburg-Großzimmern konnte sich über den 3:5
Gesamterfolg freuen.
Für den BVG siegten: Luca Neidhardt/Matthias Jakob (2. HD), Anna Spielmann (DE),
Christoph Domröse (1. HE)

BVG Goldbach/Laufach 1 5 : 3 Frankfurter BC 2  
 

Am Sonntag empfingen die BVGler zum letzten Vorrundenspiel das Team des 1.
Frankfurter BC 2. Die Frankfurter starteten glücklicher in die Partie und gewannen die drei
Doppelbegegnungen mit äußerst knappen Siegen. Mit wahren Arbeitssiegen im Mixed und
im 1 Herreneinzel leiteten die Hausherren die Wende des Spiels ein. Deutliche Gewinne
des Dameneinzel und im 3. Herreneinzel brachten die Goldbacher in Führung ehe Matze
Jakob mit seinem Dreisatzerfolg im 2. Herreneinzel den 5:3-Gesamtsieg erkämpfte.
Für den BVG siegten: Christian Schulz (1.HE), Anna Spielmann (DE), Anna
Spielmann/Michael Pfeifer (MD), Matthias Jakob (2.HE), Luca Neidhardt (3. HE)

Leider… immer noch nicht… ^^

TG Friedbarg 6-2 BV G.-Goldbach/Laufach  
Bericht:Um die Vorrundenspiele zu beenden, ging unser drittes Team für ein spätes Spiel nach Friedberg, in der Hoffnung, in dieser Saison endlich die ersten Punkte in dieser Gruppe auf sehr hohem Niveau zu erhalten.

Es sah gut aus mit der Abwesenheit einer jungen Dame im gegnerischen Team.

Leider war trotz 2 Spielen in 3 Sätzen (vor allem Johannes im Einzel, verlor im letzten Satz mit 20:22) kein Spiel für uns.

Mit 0 Punkten auf dem Scoreboard beenden wir daher diese Vorrunde. Die Rückrunde kann nur besser sein.