Alle Beiträge von tho

Hösbacher Nachrichten 22.08.2019

Auswirkungen auf die Hauptstraße durch Baustelle auf der A3!

Leider haben wir weiterhin in der Hauptstraße die Auswirkungen der Baustelle auf der A3 zu spüren bekommen und was passiert, wenn in der Baustelle auf der A3 Unfälle geschehen und unsere Ortsdurchfahrt wieder als Bedarfsumleitung dient. Am Mittwoch 31.07. und am Donnerstag 01.08. krachte es gleich 4 bzw. 3 x im Baustellenbereich, wodurch die Verkehrszahlen auf fast 16.000 Fahrzeuge in 24 Stunden stiegen. Leider hat sich der Aufwärtstrend weiter fortgesetzt, denn diese Zahlen sind mittlerweile auf einen Höchststand am 08.08. auf knapp 17.000 Fahrzeuge gestiegen. Weiterhin ist in den Abend- und Nachtstunden dann hauptsächlich Schwerverkehr auf der Hauptstraße, mit leider meist nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs, wodurch die Anwohner durch zusätzlichen Lärm und den Abgasen und die Häuser durch massive Erschütterungen belastet werden.

Nicht von Radschnellwegen träumen „einfach Radfahren“

Dazu gibt es Gelegenheit bei den „Critical Mass“– Aktionen, immer am letzten Freitag im Monat z.B. am kommenden Freitag den 30.08.2019 um

•             18:00 in Hösbach Treffpunkt: Junge Mitte

•             19.00 in Aschaffenburg Treffpunkt: Theaterplatz

Weitere Informationen wie das geht: http://lignoplan.com/wordpress_7/critical-mass/

„Die Verkehrs-Initiative Hösbach ist nicht der Veranstalter dieser Aktionen. Dieser Bericht dient nur der Information und ist kein Aufruf, darf aber gerne weitergeleitet werden.“

Hösbacher Nachrichten 08.08.2019

Auswirkungen durch Baustelle auf der A3!

Leider haben wir in der Hauptstraße gleich an den ersten Tagen der Baustelle auf der A3 wieder einen Beweis dafür bekommen, was passiert, wenn in der Baustelle auf der A3 Unfälle passieren und unsere Ortsdurchfahrt wieder als Bedarfsumleitung dient. Am Mittwoch 31.07. und am Donnerstag 01.08. krachte es gleich 4 bzw. 3 x im Baustellenbereich, wodurch die Verkehrszahlen auf fast 16.000 Fahrzeuge in 24 Stunden stiegen. In den Abend- und Nachtsunden war dann hauptsächlich Schwerverkehr auf der Hauptstraße mit leider meist nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs, wodurch die Anwohner durch zusätzlichen Lärm und Abgase und die Häuser durch massive Erschütterungen belastet wurden. Bleibt nur zu hoffen, dass es bei diesen anfänglichen „Störungen“ auf der A 3 bleibt und der Rest der Bauarbeiten störungsfrei durchgeführt werden kann.

Wir wünschen all unseren Unterstützern, Mitgliedern und daheimgebliebenen Hösbachern eine schöne Ferienzeit! Den Anwohnern der Hauptstraße eine Staufreie und Verkehrsarme Zeit.

Hösbacher Nachrichten 25.07.2019

Treffen heute Abend in der Dorfwirtschaft, Hösbach:

Wir treffen uns heute Abend um 18:30 Uhr im Biergarten der Dorfwirtschaft in Hösbach, bei schlechtem Wetter im Nebenraum.
Hauptthemen werden z.B. die geplanten Bauarbeiten auf der A 3 im August, die kürzlich vorgestellte Machbarkeitsstudie zum geplanten Radschnellweg im Aschafftal und das Treffen mit dem Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer sein.
Wir würden uns um rege Teilnahme an unserem Treffen freuen, auch Interessierte die kein VIH-Mitglied sind, sind herzlich willkommen.

Brief an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer:

Am Dienstag, 16.07.2019 hat der Bundesverkehrsminister, Herr Andreas Scheuer, Verkehrsprojekte am Untermain besucht. So hat er z. B. den Bahnhof Miltenberg und in Aschaffenburg das Pilotprojekt der Lärmschutzwand mit integrierter Fotovoltaik an der A3 besichtigt. Danach traf sich Herr Scheuer im Goldbacher Rathaus mit Bürgermeistern der Region zum Dialog. Die VIH hat am Donnerstag vorher in der Gemeinderatsitzung im Rahmen der Bürgerfragestunde ein Schreiben an Herrn Scheuer übergeben. Unser 1. Bürgermeister Michael Baumann hat dieses am Termin in Goldbach an Herrn Scheuer weitergeleitet.
Das Schreiben finden Sie auf unserer Webseite unter www.vihoesbach.de/aktuelles! Leider gibt es bisher keine Antwort bzw. keine Reaktion auf unser Schreiben.
Auch gab es ein Interview vom Bayerischen Rundfunk mit Herrn Scheuer, Bürgermeister Michael Baumann und der VIH, dieses  können Sie sich auf unserer Homepage anhören!“

Nicht von Radschnellwegen träumen

„einfach Radfahren“

Dazu gibt es Gelegenheit bei den „Critical Mass“– Aktionen, immer am letzten Freitag im Monat z.B. Freitag den 26.07.2019

•             18:00 in Hösbach Treffpunkt: Junge Mitte

•             19.00 in Aschaffenburg Treffpunkt: Theaterplatz

Weitere Informationen wie das geht: http://lignoplan.com/wordpress_7/critical-mass/

„Die Verkehrs-Initiative Hösbach ist nicht der Veranstalter dieser Aktionen. Dieser Bericht dient nur der Information und ist kein Aufruf, darf aber gerne weitergeleitet werden.“

Hösbacher Nachrichten 18.07.2019

Brief an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer:

Am Dienstag, 16.07.2019 hat der Bundesverkehrsminister, Herr Andreas Scheuer, Verkehrsprojekte am Untermain besucht. So hat er z. B. den Bahnhof Miltenberg und in Aschaffenburg das Pilotprojekt der Lärmschutzwand mit integrierter Fotovoltaik an der A3 besichtigt. Danach traf sich Herr Scheuer im Goldbacher Rathaus mit Bürgermeistern der Region zum Dialog. Die VIH hat am letzten Donnerstag in der Gemeinderatsitzung im Rahmen der Bürgerfragestunde ein Schreiben an Herrn Scheuer übergeben. Unser 1. Bürgermeister Baumann hat dieses am Termin in Goldbach an Herrn Scheuer weitergeleitet. Das Schreiben finden Sie auf unserer Webseite unter www.vihoesbach.de/aktuelles!

Treffen am 25.07.2019 in der Dorfwirtschaft, Hösbach:

Wir treffen uns am 25.07.2019 um 18:30 Uhr im Biergarten der Dorfwirtschaft in Hösbach, bei schlechtem Wetter im Nebenraum.

Hauptthemen werden z.B. die geplanten Bauarbeiten auf der A 3 im August und die kürzlich vorgestellte Machbarkeitsstudie zum geplanten Radschnellweg im Aschafftal sein.

Wir würden uns um rege Teilnahme an unserem Treffen freuen, auch Interessierte die kein VIH-Mitglied sind, sind herzlich willkommen.

Nicht von Radschnellwegen träumen

„einfach Radfahren“

Dazu gibt es Gelegenheit bei den „Critical Mass“– Aktionen, immer am letzten Freitag im Monat z.B. Freitag den 26.07.2019

•             18:00 in Hösbach Treffpunkt: Junge Mitte

•             19.00 in Aschaffenburg Treffpunkt: Theaterplatz

Weitere Informationen wie das geht: http://lignoplan.com/wordpress_7/critical-mass/

„Die Verkehrs-Initiative Hösbach ist nicht der Veranstalter dieser Aktionen. Dieser Bericht dient nur der Information und ist kein Aufruf, darf aber gerne weitergeleitet werden.“

Hösbacher Nachrichten 11.07.2019

Treffen am 25.07.2019 in der Dorfwirtschaft, Hösbach:

Wir treffen uns am 25.07.2019 um 18:30 Uhr im Biergarten der Dorfwirtschaft in Hösbach, bei schlechtem Wetter im Nebenraum.

Hauptthemen werden z.B. die geplanten Bauarbeiten auf der A 3 im August und die kürzlich vorgestellte Machbarkeitsstudie zum geplanten Radschnellweg im Aschafftal sein.

Wir würden uns um rege Teilnahme an unserem Treffen freuen, auch Interessierte die kein VIH-Mitglied sind, sind herzlich willkommen.

Nicht von Radschnellwegen träumen !

„einfach Radfahren“

Dazu gibt es Gelegenheit bei den „Critical Mass“– Aktionen, immer am letzten Freitag im Monat z.B. Freitag den 26.07.2019

•             18:00 in Hösbach Treffpunkt: Junge Mitte

•             19.00 in Aschaffenburg Treffpunkt: Theaterplatz

Weitere Informationen wie das geht: http://lignoplan.com/wordpress_7/critical-mass/

„Die Verkehrs-Initiative Hösbach ist nicht der Veranstalter dieser Aktionen. Dieser Bericht dient nur der Information und ist kein Aufruf, darf aber gerne weitergeleitet werden.“

Hösbacher Nachrichten 27.06.2019

Nicht von Radschnellwegen träumen „einfach Radfahren“

Dazu gibt es Gelegenheit bei den „Critical Mass“– Aktionen, immer am letzten Freitag im Monat z.B. nächsten Freitag den 28.06.2019!

  • 18:00 in Hösbach Treffpunkt: Junge Mitte
  • 19.00 in Aschaffenburg Treffpunkt: Theaterplatz

Weitere Informationen wie das geht: http://lignoplan.com/wordpress_7/critical-mass/

„Die Verkehrs-Initiative Hösbach ist nicht der Veranstalter dieser Aktionen. Dieser Bericht dient nur der Information und ist kein Aufruf, darf aber gerne weitergeleitet werden.“

Hösbacher Nachrichten 13.06.2019

Neuer „Offener Brief“ an Bürgermeister Baumann, die Verwaltung und den Marktgemeinderat des Marktes Hösbach:

Auf unserer Homepage haben wir Ihnen einen „Offenen Brief“ der Verkehrs Initiative  Hösbach e.V – „Vorfahrt für Klimaschutz + Mobilität“ eingestellt, der an Bürgermeister Baumann, die Verwaltung und den Marktgemeinderat des Marktes Hösbach adressiert war. Grund dafür war der Verlauf der Sitzung im Marktgemeinderat in der letzten Woche, wo es um die Weiterführung des Hösbacher Baulandmodells ging. Inzwischen ist auch die Antwort der Verwaltung bzw. von Bürgermeister Baumann eingegangen, die Sie dort ebenso lesen können.

Hösbacher Nachrichten 06.06.2019

Kurzprotokoll zur Jahreshauptversammlung:

Am 23.05.2019 traf sich die Verkehrs-Initiative Hösbach e.V. zu IhrerJahreshauptversammlung.
Unter TOP 1 begrüßte unser 1. Vorsitzende Hans-Peter Schmitt die Anwesenden, es lagen keine Anträge zu der Tagesordnung vor.
Unter TOP 2 gab Hans-Peter Schmitt einen Überblick über die Aktivitäten der VIH und die Entwicklungen im Markt Hösbach im letzten Jahr.
Unter TOP 3 wurde vom Kassier Thomas Olbrich der Kassenjahresbericht 2018 vorgestellt und erläutert. Die Kassenprüfer Manfred Maier und Andreas Lentzkow berichten unter TOP 4 dass kein Grund für Beanstandungen besteht.
Unter TOP 5 wurden Kassier und Vorstandschaft von den anwesenden Mitgliedern der VIH ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen entlastet.
Unter TOP 7 wurde Neuwahlen durchgeführt unter Leitung des unter TOP 6 gebildete Wahlausschuss mit Gerlinde und Helmut Schilder und Günther Rausch, welcher als Sprecher bestimmt wurde.
In TOP 7 standen die Neuwahlen an, VIH-Mitglied Günter Rausch übernahm den Vorsitz und führte den Wahlvorgang durch.
Die Abstimmung zur Wahl des
– 1. Vorsitzenden- 2. Vorsitzenden
– Kassiers
– Schriftführers
– der Kassenprüfer
erfolgte entsprechend des Willens der anwesenden Mitglieder in offener Abstimmung.
Der Wahlvorgang ergab folgendes Ergebnis:
der 1. Vorsitzende und der 2. Vorsitzende sowie der Kassier, die sich allesamt für die Wiederwahl zur Verfügung gestellt hatten, wurden einstimmig ohne Gegenstimme in ihren Ämtern bestätigt.
Zur neuen Schriftführerin wurde Christina Olbrich gewählt.
Als Kassenprüfer wurden wiedergewählt: Herr Manfred Maier und Herr Andreas Lentzkow.
Alle Gewählten haben die Wahl angenommen.
Der 1. Vorsitzende, Herr Hans-Peter Schmitt, übernahm nun wieder in der Sitzung den Vorsitz und dankte allen Anwesenden im Namen der Gewählten für das entgegengebrachte Vertrauen. Da zu TOP 8 Verschiedenes keine Anträge vorlagen wurde die Versammlung anschließend beendet.
Das Vollständige Sitzungsprotokoll finden Sie demnächst auf unserer Webseite.

Hösbacher Nachrichten 23.05.2019

Tempo 30 am westlichen Ortseingang erneut abgelehnt!

Ein halbes Jahr nach dem das Verwaltungsgericht Würzburg der unteren Verkehrsbehörde des Aschaffenburger Landratsamts eine rechtsirrige Auffassung in Sachen Verkehrslärmschutzverordnung bescheinigt hat, erlässt das Landratsamt erneut einen Ablehnungsbescheid für den ca. 170 m langen Abschnitt am westlichen Ortseingang von Hösbach.

Begründet wird dies unter anderem damit, dass den Anwohnern der Hauptstraße grundsätzlich mehr Verkehrslärm zuzumuten ist. Weiterhin würde durch die verlängerte Reisezeit (8 Sekunden!) der ÖPNV unattraktiver, was wiederum dazu führen würde, dass potentielle Fahrgäste statt den Bus wieder den eigenen PKW nutzen würden. Außerdem sollte der Verkehr in den Kahlgrund über die Schöllkrippener Straße und die AB 10 möglichst zügig abgeleitet werden.

Ob solcher Argumente darf die Frage gestellt werden, ob die Vertreter der Verkehrsbehörde jemals das Hösbacher Verkehrskonzept begriffen oder wenigstens durchgelesen haben. Weiterhin darf man sich die grundsätzliche Frage stellen, wie mit solchen Behörden die erforderliche Verkehrswende gestaltet werden soll. Offen ist auch, ob Bürgermeister, Verwaltung und Gemeinderat in Hösbach weiterhin den Kopf in den Sand stecken. Viel Hoffnung auf Unterstützung besteht nicht, da der Dialog mit den Bürgern im Rahmen des ISEK-Lenkungsausschusses weiterhin verweigert wird. Das Scheitern des vor 7 Jahren beschlossenen Verkehrskonzepts wird unter den Teppich gekehrt. Das Problem 100.000 Fahrzeuge pro Tag im Umleitungsfall durch das Hösbacher Hauptstraßen-Nadelöhr zu schleusen wird weiter totgeschwiegen.

Den Link zu dem Urteil des Verwaltungsgerichts, bzw. dem Ablehnungsbescheid finden Sie auf unserer Webseite!


Einladung zur Jahreshauptversammlung der Verkehrs-Initiative-Hösbach e.V.!

im Auftrag des 1. Vorsitzenden Hans-Peter Schmitt lade ich Dich/ Euch herzlich ein zur

Jahreshauptversammlung der Verkehrs – Initiative – Hösbach e.V.

am heutigen Donnerstag, 23.05.2019 um 19.00 Uhr

Bistro Bio3erlei, Schöllkrippener Str. 7, 63768 Hösbach

Die Tagesordnung lautet wie folgt:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

2. Bericht des 1. Vorsitzenden

3. Rechenschaftsbericht Kassierer

4. Prüfungsbericht Kassenprüfer

5. Entlastung der Kassierer und der Vorstandschaft

6. Bildung eines Wahlausschusses

7. Neuwahlen

8. Verschiedenes

Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung können bis spätestens eine Woche vor dem Tag der

Mitgliederversammlung beim Vorsitzenden schriftlich beantragt werden. Über die Zulassung von

Anträgen, die erst in der Versammlung unter Punkt „Verschiedenes“ gestellt werden, beschließt die

Mitgliederversammlung.

Über ein pünktliches und vollzähliges Erscheinen würde sich der Vorstand freuen

Mit freundlichen Grüßen

Friedrich Mesenzehl

– 2. Vorsitzender –

Lastschrifteinzug der Mitgliedsbeiträge!

Wir Informieren Euch an dieser Stelle darüber, dass wir die fälligen Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2019 im Rahmen des SEPA-Lastschriftmandates am 24.05.2019 einziehen. Sollte sich bei Eurer Bankverbindung etwas geändert haben, bitten wir Euch uns bis zum 20.05.2019 darüber zu Informieren. Den Vordruck des Lastschriftmandates könnt Ihr Euch unter www.vihoesbach.de, in der Rubrik Dokumente herunterladen und ausdrucken. Einfach per Mail an olbrich@vihoesbach.de, oder bei Thomas Olbrich,  Hauptstr. 138, bzw. bei Hans-Peter Schmitt, Hauptstr. 5 in den Briefkasten einwerfen. Mitglieder welche die Beiträge bisher überwiesen haben, bitten wir diese termingerecht zu überweisen, oder uns ein Lastschriftmandat zu erteilen.
Vielen Dank Euer Kassenwart Thomas Olbrich.