Zwei Punkte fehlten der BVG 3 zum Remis in Hainhausen

SG Hainhausen                     –   BVG Goldbach/Laufach 3             5 : 3

In Hainhausen trafen zwei Teams aus dem Mittelfeld aufeinander. Für beide Mannschaften ging es darum, ob der weitere Saisonverlauf nach oben oder nach unten zeigen würde. Die BVG ging als leichter Außenseiter ins Spiel, denn den Gastgebern gelang immerhin ein Sieg über Tabellenführer Vorwärts Frankfurt, dem die BVG klar mit 1:7 unterlag. Entsprechend umkämpft verliefen die Auftaktspiele. Im ersten Doppel verschliefen Luca Neidhardt / Martin Köhler den Start des ersten Satzes, kämpften sich aber in der Schlussphase wieder heran, ohne sich mit dem Satzgewinn zu belohnen. Im Laufe des zweiten Satzes drehten die beiden BVG’ler jedoch die Partie und trumpften im Entscheidungssatz richtig gut auf (18:21 / 21:17 / 21:13). Bei den Damen verlief das Spiel im Prinzip umgekehrt. Melanie Muschinski / Patricia Schulteis holten sich den Auftaktsatz mit 21:18. Die Sätze zwei und drei blieben aber auf Seiten der Hainhausener Damen. Dennoch eine ordentliche Partie für den ersten gemeinsamen Doppelauftritt der BVG Damen. Die folgenden Begegnungen lieferten dann weniger Spannung. Hainhausen gewann sicher mit 2:0 das zweite Herrendoppel. Auch im ersten Einzel holte sich die SG ihren dritten Mannschaftspunkt in zwei Sätzen. Da wollte Melanie Muschinski in Nichts nachstehen. Mit einem klaren 21:5 / 21:10 brachte sie die dritte Mannschaft wieder auf 2:3 heran. Nicola Warncke sorgte mit seinem 23:21 / 21:17-Erfolg im dritten Einzel sogar für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Dann war Hainhausen wieder an der Reihe und setzte sich im zweiten Einzel sicher durch und hatte schon mal ein Remis in der Tasche. Im Mixed dann ein weiteres Premierenpaar mit Martin Köhler / Patricia Sauer. Nach verkorkstem Start konnten die beiden Satz eins noch mit 21:17 gewinnen. Satz zwei lief dann umgekehrt ab die beiden verspielten eine ordentliche Führung und es ging in den dritten Durchgang. Dieser spiegelte dann die ersten beiden Sätze wieder. Das BVG-Duo lag bis Mitte des Satzes eigentlich sicher vorne, verspielte dann aber diesen Vorsprung. Gegen Ende des Satzes konnten sie den zwischenzeitlich recht deutlichen Rückstand wieder verkürzen. Hainhausen behielt aber noch mit 21:19 die Oberhand und kann sich nun in der Tabelle nach oben orientieren. Der BVG 3 fehlten am Ende gerade mal zwei Zähler zum Remis. Jetzt gilt es beim abschließenden Doppelspieltag noch Zählbares einzufahren um am Ende der Vorrunde nicht in Abstiegsnöte zu geraten.

Punkte BVG 3: Luca Neidhardt / Martin Köhler, Melanie Muschinski, Nicola Warncke

Posted in 3.Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.