TSV Freystadt komplettiert die Aufstiegsrunde

Freystadt oder Dortelweil.

Aus der 1. Bundesliga war vor dem letzten Spielwochenende klar, dass es entweder die Oberpfälzer oder die Hessen aus dem Stadtteil Bad Vilbel erwischen würde. Auf Freystädter Seite glaubte man nicht mehr daran, die 3 Punkte Rückstand aufholen zu können und sich den sicheren 8. Platz noch holen zu können. Doch am Samstagabend sah die Welt schon beinahe wieder anders aus. Freystadt siegte mit 4:3 in Wipperfeld dank eines knappen 5-Satz-Erfolges im Damendoppel. Freystadt profitierte dabei ein wenig davon, dass Wipperfeld während des Matches seine Einzeldame ersetzen musste. Parallel dazu unterlag Dortelweil in Refrath mit 2:5. Freystadt lag nun nur noch einen Zähler hinter Dortelweil. Beim Showdown am Sonntag musste Dortelweil zu Hause eine 2:5 Niederlage gegen Lüdinghausen hinnehmen und damit wieder zittern. Mit einem 4:3-Erfolg in Trittau hätten die Freystädter das rettende Ufer erreicht. Nach einem 1:1 Auftakt im 1. Herren- und Damendoppel verpassten die Oberpfälzer die wichtige Führung durch eine hauchdünne 5-Satz-Niederlage im zweiten Herrendoppel. Pistorius/Hadmadi unterlagen mit 10:12. In den Einzeln hatten dann jeweils die Trittauer Spieler die Nase vorn. Der Sieg im Mixed reichte Freystadt nicht mehr zum direkten Klassenerhalt. Damit ist das Teilnehmerfeld zur Aufstiegsrunde am 14. + 15.04.2018 in Goldbach seit 18:00 Uhr komplett.

Posted in Bundesliga Aufstiegsrunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.