Saison 2020/2021 im Bezirk Frankfurt wird „halbiert“

Bezirks-Sportwart Oliver Weltzin und Bezirks-Jugendwart Maximilian Enders haben heute die Vereine des Bezirkes Frankfurt darüber informiert, dass die neue Saiosn „halbiert“ wird.

Hier der Wrotlaut des Schreibens:

Auf Grund der aktuell geltenden Beschränkungen (Hallenschließungen, Wettkampfverbote) in mehreren Kreisen unseres Bezirks hat der Bezirksvorstand am Sonntagabend, nach Absprache mit dem Präsidium des HBVs eine „Halbierung“ unserer Saison 2020/2021 beschlossen.

Was heißt das?

Wir werden in dieser Saison – für die Meisterschaft gewertet – nur 1 Mal „Jeder gegen Jeden“ spielen.

Wir werden also am kommenden Wochenende ganz regulär mit unserer Saison starten.
Und zwar alle Mannschaften die gemäß den bestehenden Auflagen der lokalen Behörden dürfen!
(sprich alle die nicht von Hallenschließungen, Wettkampfverboten oder amtlich angeordneten Quarantänemaßnahmen betroffen sind)

Die Spiele, die aus den genannten Gründen ausfallen müssen, werden verschoben und durch die Klassenleiter mit Fingerspitzengefühl neu angesetzt.
Was noch in der Hinrunde nachgeholt werden kann, wird nachgeholt, wobei ich hier ganz deutlich sage, dass ich keiner Mannschaft zumuten möchte 7 Spiele in 5 Wochen auszutragen, wenn vorher gar nichts gehen sollte.
Alle Spiele, die im Laufe der Hinrunde nicht ausgetragen werden können, werden priorisiert in der Rückrunde ausgetragen.

Hier der komplette Wortlaut aus dem Bezirksvorstand:

https://www.hessischer-badminton-verband.de/frankfurt/senioren/spielbetrieb/6396-saison-2020-2021-im-bezirk-frankfurt-wird-halbiert.html

Veröffentlicht in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.