Drei Siege bei den Jugend- und Schülerteams

Jugend Bezirksoberliga

BVG Goldbach/Laufach 1 – TV Hofheim 2        6 : 2

Punkte BVG 1: Luca Wilzbach / Tim Platthaus, Theresa Rußmann / Anna Steiner, Luca Wilzbach, Anna Steiner, Pascal Schmidt / Theresa Rußmann, Tim Platthaus

Zweites Rückrundenspiel für die 1. Jugendmannschaft und gleich der zweite Sieg. Nach dem Erfolg über den Tabellenführer Unterliederbach, legte die 1. Jugend gegen Hofheim II gleich nach. Der Tabellenvorletzte machte es den BVG’lern aber nicht leicht. Einige Spiele wurden erst im dritten Satz gewonnen. Somit bleibt man auf Tuchfühlung mit dem aktuellen Spitzenreiter Hofheim I.

  

Jugend Bezirksliga B

BVG Goldbach/Laufach 3 – BV Maintal II                 8 : 0

Punkte BVG 3: Nicolai Klöppel / Johannes Werner, Emilia Eizenhöfer / Luna Dorier, Alexander Groß / Maximilian Endres, Nicolai Klöppel, Luna Dorier, Johannes Werner / Emilia Eizenhöfer, Alexander Groß, Maximilian Endres,

Die 3. Jugendmannschaft konnte an diesem Wochenende in Stammbesetzung antreten. Das bekam Schlusslicht Maintal II auch zu spüren. Die BVG bestätige den 8:0-Erfolg vom Hinspiel. Mit dem vierten Sieg in dieser Saison liegt man nun gesichert im Mittelfeld der Tabelle.

 

Schüler Bezirksliga B

BVG Goldbach/Laufach 1 – SG Anspach 1              6 : 0

Punkte BVG 1: Jette Bittner / Vicky Dorier, Elias Lippert / Manuel Muschinski, Jette Bittner, Vicky Dorier, Manuel Muschinski, Elias Lippert

Auch die 1. Schülermannschaft gewann klar gegen die SG Anspach und wiederholte ebenfalls das 6:0 aus der Vorrunde. Allerdings stehen bei den Schülern die Anspacher auf Platz zwei der Tabelle und scheinen unserem Team zu liegen. Dass den Gästen ein Speiler fehlte, machte die Aufgabe natürlich deutlich leichter. Für die BVG rückt Platz zwei damit wieder in Reichweite.

 

Schüler Bezirksliga C

BVG Goldbach/Laufach 2 – TV Hofheim 5               1 : 5

Punkt BVG 2: Niklas Lihl

Trotz gleichem Ergebnis gegen Hofheim, präsentierte sich die 2. Schülermannschaft deutlich verbessert gegenüber dem ersten Aufeinandertreffen. Im Heimspiel einige verpasste man einige Gelegenheiten das Ergebnis besser zu gestalten. Beide Doppel gingen erst im dritten Satz an die Gäste und im vierten Einzel gab es ebenfalls eine Drei-Satz-Niederlage. Wenigstens bleibe es Niklas Lihl vorbehalten,, wenigstens einen Zähler gegen den Tabellenzweiten zu erzielen.

 

Posted in Uncategorized.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.