DBV verlängert Talentnest Status der BVG

Eine erfreuliche Nachricht erhielten die Verantwortlichen der BVG Goldbach/Laufach von Dirk Nötzel, Bundestrainer Talententwicklung. Der Status Talentnest des DBV der BVG Goldbach/Laufach wurde um weitere vier Jahre verlängert. Im Schuljahr 2002/03 startete dieses Projekt mit den 2. Klassen an der Grundschule in Goldbach. Ein Jahr darauf auch in Laufach. Auf Grund des großen Andrangs wurde seit 2004/05 spezielle Sichtungen in beiden Schulen durchgeführt. Mit der Ausweitung auf die Grundschulen in Sailauf und Hösbach wurde das Projekt 2011 nochmals erweitert. In dieser Zeit nahm BVG Jugendwart Martin Köhler an der Ausbildungsreihe des DBV zum Talentscout teil. Nach abgeschlossener Projektbeurteilung bekam die BVG im November 2013 den Status „Talentnest des DBV“ zuerkannt. Die ausgewählten Kinder aus den 10 Grundschulklassen werden seit dieser Zeit in einer speziellen Einheit am Samstagvormittag an den Badmintonsport herangeführt. Diese Einheiten werden als Schulsport-AG von Anna Spielmann, Shuttle-Time-Tutorin des DBV, gemeinsam mit den Kindern und deren Eltern durchgeführt. Nach einem Jahr können diese Kinder dann in den regulären Trainingsbetrieb der Minis in Goldbach oder Laufach einsteigen. Ab dem Schuljahr 2018/19 kann dieses Projekt nun über die Grundschulen hinaus fortgesetzt werden. Die BVG war maßgeblicher Initiator der Einrichtung von Sportklassen am Hanns-Seidel-Gymnasium und der Staatlichen Realschule in Hösbach. Dort wird dann künftig, neben den normalen Badminton-AGs, Badminton auch in den speziellen Sportklassen angeboten.

Bayernduell zum Auftakt der Aufstiegsrunde

Das erste Match am Samstag, 14.04.2018, wird um 13:30 zwischen dem TSV Freystadt und dem TV Marktheidenfeld ausgetragen. Das gab Arno Schley, Vorsitzender des Ausschusses für Bundesligaangelegenheiten, den Goldbacher Verantwortlichen durch. Damit steht auch fest, dass BW Wittorf an beiden Tagen in der Goldbacher Halle aufschlagen wird.

Zeitplan:
Samstag, 14.04.18 um 13:30 TSV Freystadt – TV Marktheidenfeld
Samstag, 14.04.18 um 18:30 Gewinner Spiel 1 – BW Wittorf

Sonntag, 15.04.18 um 14:00 Verlierer Spiel 1 – BW Wittorf

Mit dem Bayernduell zum Auftakt dürfte auch gleich richtig Stimmung in der Weberbornhalle aufkommen. Im letzten Jahr fanden sich 200 Zuschauer zur ersten Begegnung zwischen Neuhausen-Nymphenburg und Fun-Ball Dortelweil in Goldbach ein. Beide Mannschaften trafen schon öfters in Meisterschaftsentscheidenden Begegnungen aufeinander. Doch das war durchwegs im Schüler- und Jugendbereich. Das Aufeinandertreffen in so einem brisanten Spiel gab es auf der Erwachseneneben nicht. Unterfranken gegen Oberpfalz lässt auf Goldbacher Seite hoffen, die 200er Marke zu knacken.

Vorschau für das Wochenende 10./11.03.2018:

Mit einem Doppelspielwochenende beenden die Aktivenmannschaften die Saison 2017/18.

Am Samstag finden folgende Verbandsspiele statt:

1.Mannschaft um 15:00 Uhr in Goldbach gegen den TuS Schwanheim 2,
2.Mannschaft um 16:00 Uhr in Laufach gegen den TS Klein-Krotzenburg,
3.Mannschaft um 17:30 Uhr in Frankfurt gegen den 1.Frankfurter BC 4,
4.Mannschaft um 18:30 Uhr in Maintal gegen den 1.BV Maintal 5,
5.Mannschaft um 15:00 Uhr in Laufach gegen die SG Uberach/Jügesheim 3,
1.Jugendmannschaft um 15:00 Uhr in Höchst gegen die SG TUG/TG Höchst 2,
2.Jugendmannschaft um 19:00 Uhr in Eschborn gegen die Tura Niederhöchstadt,
3.Jugendmannschaft um 15:45 Uhr in Oberursel gegen die TSG Oberursel,
Schülermannschaft um 17:00 Uhr in Höchst gegen die SG TUG/TG Höchst.

Am Sonntag geht es weiter mit den Paarungen:

1.Mannschaft um 09:30 Uhr in Bensheim gegen den TV Bensheim,
2.Mannschaft um 09:00 Uhr in Friedberg gegen die TG Friedberg,
3.Mannschaft um 10:00 Uhr in Goldbach gegen den Rot-Weis Walldorf 3,
4.Mannschaft um 10:00 Uhr in Nidda gegen den TV Nidda,
5.Mannschaft um 12:30 Uhr in Laufach gegen die TG Bornheim 2,
2.Jugendmannschaft um 100 Uhr in Laufach gegen die SG TUG/TG Höchst 3,
3.Jugendmannschaft um 10:00 Uhr in Goldbach gegen den JSK Rodgau,
Schülermannschaft um 12:30 Uhr in Dortelweil gegen den SV Fun Ball Dortelweil,
1.Jugendmannschaft ist spielfrei da SV Fun Ball Dortelweil seine Mannschaft zurückzog.

BVG 3 siegt beim Schlusslicht Hanau

TG Hanau 3  –  BVG Goldbach/Laufach 3               2 : 6

Einen wichtigen Auswärtssieg, den ersten in der Rückrunde, errang die BVG 3 in Hanau. Beim Schlusslicht zeigte man sich gut erholt von der 1:7-Schlappe beim ABC Frankfurt. Erstmals im Team dabei: Steven Rhein. Und das gleich auch sehr erfolgreich. Im gelangen zwei souveräne Siege im ersten Doppel mit Luca Neidhardt und im ersten Einzel. Auch die anderen drei Einzel gingen sicher auf das Konto der BVG. Luca Neidhardt, Nicola Warncke und Melanie Muschinski ließen nichts anbrennen. Den Gastgebern gelangen zwei knappe 2:0-Siege im Damendoppel und im Mixed. Das zweite Herrendoppel ließen sich Noah Eizenhöfer / Nicola Warncke nicht nehmen und das 6:2 war perfekt. Jetzt gilt es den frisch erklommenen vierten Platz zu verteidigen, und das schon am nächsten Spieltag gegen den Fünftplatzierten Vorwärts Frankfurt. Im Hinspiel ging man noch deutlich mit 1:7 baden. Doch damals fehlten Patricia und Nicola. Dazu verletzte sich Luca im Doppel. Die Vorzeichen beim Rückspiel sehen nun besser aus.

Punkte BVG 3: Steven Rhein / Luca Neidhardt, Noah Eizenhöfer / Nicola Warncke, Steven Rhein, Luca Neidhardt, Nicola Warncke, Melanie Muschinski

Platz 3 für Jette Bittner auf der 1. Südwestdeutschen Rangliste

Ihren ersten Auftritt auf einer Südwestdeutschen Rangliste startete Jette Bittner in Worms. In der Altersklasse U13 qualifizierte sie sich als jüngerer Jahrgang mit Partnerin Sanchi Sadana (TG Unterliederbach) für die Doppelkonkurrenz als eines von nur zwei Doppeln aus Hessen. Mit Setzplatz 3 ausgestattet bekamen die beiden im Viertelfinale eine hessisch/saarländische Kombination zugelost. In einer äußerst umkämpften Partie konnten sich Bittner / Sadana mit 21:14 / 10:21 / 21:16 durchsetzen. Auch das Halbfinale verlief auf Augenhöhe, am Ende konnten sich allerdings ihre an Position zwei gesetzten Kontrahentinnen mit 21:19 / 21:17 knapp durchsetzen. Bittner / Sadana hatten sich aber im Spiel um Platz drei wieder schnell erholt. Mit einem 21:19 / 21:10 sicherten sie sich noch einen Podestplatz und damit auch eine gute Ausgangsposition für die anstehende 2. Rangliste.

Hart umkämpftes Remis der BVG 3 zum Saisonauftakt

BVG 3 – ABC Frankfurt 2     4 : 4

50% Spieler aus der etatmäßigen 3. Mannschaft + 50% Spieler aus der Vierten. Das schien zum Saisonauftakt beinahe die Erfolgsformel zu sein.

Doch beim Start in die neue Saison ließ man gleich in beiden Herrendoppel einen möglichen Punkt liegen. Ziemlich souverän holten Melanie und Svetlana Muschinski im Damendoppel den ersten Zähler. Stärker trumpften die BVG’ler in den Einzeln auf. Melanie Muschinski und Hans-Peter Schmitt machten jeweils in zwei Sätzen die 3:2-Führung klar. Mixedspezialist Martin Köhler musste notgedrungen im ersten Einzel ran. In einer ausgeglichenen Begegnung holten allerdings die Gäste mit 23:21 / 20:22 / 21:17 den dritten Punkt zum Ausgleich. Im zweiten Einzel konnte Nicola Warncke eine drohende Niederlage im zweiten Satz abwenden und sicherte mit 11:21 / 22:20 / 21:17 schon mal das Remis. Im abschließenden Mixed gaben Michael Thoma / Svetlana Muschinski den ersten Satz mit 16:21 ab, erzwangen dann aber mit 21:17 noch einen dritten Satz. Die Partie blieb auch im Entscheidungsdurchgang lange offen, ehe die Gäste mit 21:17 noch ein Unentschieden mitnahmen.

Abschluß der Schüler 2 Mannschaft

BVG Schüler 2 2:6 TV Hofheim II  
Bericht: Gegen den Tabellenführer Hofheim II zeigte die 2. Schülermannschaft eine beherzte Partie. Das 0:8 aus dem Hinspiel hatte keine Spuren hinterlassen. Doch durch die verletzungsbedingte Pause von Emilia Eizenhöfer ging man mit einem 0:2 Rückstand in die Begegnung. Dazu verlor man beide Jungendoppel zum Auftakt. Pech hatten dabei Alex und Tim im zweiten Doppel, sie unterlagen im Entscheidungssatz mit 19:21 und verpassten den ersten Punktgewinn. So musste man auf die Jungeneinzel warten, ehe Eric Steiner und Tim Chudaska die beiden ersten Zähler für die BVG holten. Dabei sollte es aber auch bleiben, denn im 1. Einzel und im Mixed war man Chancenlos. Dennoch konnte sich das Endergebnis gegen den Meister sehen lassen.

 

BVG Schüler 2 5:3 BV Friedrichsdorf  
BerichtZum Saisonabschluss kam der Tabellennachbar aus Friedrichsdorf nach Laufach. Schon das Hinspiel hatte man etwas unerwartet mit 5:3 gewonnen. Zum zweiten Spiel an diesem Wochenende konnte man wieder nur mit einer Dame auflaufen und lief einem 0:2 hinterher. Dieser Rückstand war aber schnell aufgeholt, denn beide Jungendoppel gingen auf das Konto der BVG. Die Serie der Jungs hielt dann auch in den Einzeln an. Michael und Alex kämpften ihre Gegner im dritten Satz nieder. Eric siegte sogar in zwei Sätzen.

 

Damit gelang der Mannschaft, die eigentlich aus U13-Spielern besteht, ein toller 3. Platz in der ersten Saison bei den Schülern.

 

 

Spielbericht BVG Goldbach/Laufach 4 gegen SKV Büdesheim 3:

Am Mittwoch wurde auf Wunsch des Gegners das Verbandsspiel vom Sonntag ausgetragen. Wir begannen wie immer mit den drei Doppeln. Das 1. HD Hans-Peter Schmitt und Michael Thoma siegte mit 21:18 und 21:13. Das 2. HD Peter Fürste und Klaus Berger gewann noch lockerer mit 21:5 und 21:13. Unsere Damen Swetlana Muschinki und Tini Berger mussten schwer kämpfen und spielten über drei Sätze. Gereicht hat es trotzdem nicht mit 18:21, 21:17 und 10:21 mussten sie sich geschlagen geben. In den HE konnten die BVGler drei weiter Siege einfahren. Hans-Peter im 1.HE mit 21:18 und 21:18. Klaus im 2.HE mit 21:7 und 21:5. Peter im 3.HE mit 21:17 und 21:18. Ein starkes DE spielte Swetlana. Sie gewann in drei Sätzen mit 21:14, 15:21 und 21:12. Das Mixed mussten wir leider den Büdesheimern überlassen, weil Michael kaum noch laufen konnte. Ein 6:2 Sieg ist auch nicht zu verachten.