BVG trifft auf Spitzenreiter

Am vergangenen Wochenende musste unsere 1. Mannschaft zum Tabellenführer nach Bensheim und empfing zum Sonntagsspiel den Tabellennachbarn TGS Vorwärts Frankfurt in eigener Halle.

 

In der Partie gegen Bensheim starteten die Goldbacher stark in die Doppel. Pfeifi und Christian konnten das 1. Herrendoppel ganz klar in zwei Sätzen für sich entscheiden, während sich die Hessen im 2. Herrendoppel gegen Felix und Christoph durchsetzten.

In einem hochemotional, spannungsgeladenen geführten Damendoppel musste über die volle Distanz von drei Sätzen gekämpft werden, bevor Sarah und Anna den Sieg einfuhren.

Felix überwand im 2. Herreneinzel endlich seine Angst vor dem Gewinnen und münzte nach großem Kampf seinen Rückstand im dritten Satz noch in einen Sieg um.

Christoph, in seiner ungeliebten Einzelspielerrolle, brachte seinen Gegenspieler in einem sehr starken Match an den Rand einer Niederlage, verpasste es aber jeweils im entscheidenden Moment den Sack zu zu machen.

Nervenfresser des Abends war Christian im 1. Herreneinzel. In einem Spiel über die volle Distanz mutete er seinen Mitspielern leider eine 25:23 Niederlage im Entscheidungssatz zu.

Anna im Dameneinzel ließ sich durch die verbalen Nadelstiche ihrer Konkurrentin nicht aus der Ruhe bringen und steuerte mit ihrem Erfolg den vierten Spielpunkt bei.

Sarah und Pfeifi schafften es leider nicht ihre starke Leistung in Punkte umzuwandeln und mussten dem Bensheimer Mixed die Zähler überlassen.

Somit konnte Bensheim eine Niederlage in letzter Sekunde abwenden.

 

Im Heimspiel gegen die TGS Vorwärts Frankfurt 1 wollten wir nahtlos an den Vortag anschließen. Pfeifi und Christian mussten ihr Auftaktspiel zu 15 im ersten Satz und zu 17 im zweiten Satz an die Frankfurter abgeben.

Anna und Sarah ließen gegen ihre Konkurrentinnen nichts anbrennen und gewannen 21:15 und 21:17.

Felix und Christoph machten im 2. Herrendoppel mit ihren Gegenüber in Satz eins kurzen Prozess mit 21:9. Im anschließenden zweiten Durchgang ließ man teilweise die Zügel etwas zu locker und mühte sich zu einem 21:19 Gewinn.

Anna setzte sich ganz klar in zwei Sätzen gegen die Dame aus Hessen und erhöhte zum 3:1 Spielstand.

Mit zweimal 10 Punkten schickte Felix im 2. Herreneinzel seinen Gegner vom Feld.

Sarah und Pfeifi begannen ihr Match furios und besiegten das Frankfurter Mixed im ersten Satz 21:13. Anschließend führten die beiden noch bis zur Hälfte des zweiten Durchgangs, als sie komplett den roten Faden verloren. Am Schluss durften sich die Frankfurter über den Sieg im Mixed freuen.

Christoph und das 3. Herreneinzel werden keine Freunde. Trotz großer Gegenwehr konnte Christoph den Frankfurter Spielpunkt nicht abwenden.

Christian lieferte uns – in gewohnter Manier – wieder ein Dreisatzmatch nur diesmal mit dem besseren Ausgang. Durch seinen 18:21, 21:13, 21:15-Erfolg gewinnt unsere Mannschaft 5:3 gegen den Tabellennachbarn aus Frankfurt.

 

Mit Spiel, Spaß und Pocahontas freuen wir uns auf die kommenden Spiele und werden bereits in zwei Wochen wieder unser Bestes geben =)

Posted in 1.Mannschaft, Aktive, Spielbetrieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.